Großen Fisch zubereiten, wie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es wäre hilfreich zu wissen, welchen Fisch du machen möchtest, aber schau mal:

Ofenforellen mit Lardo

Zutaten Für 2 Portionen 120 g Schalotten 60 g Butter 2 Forellen, (à 400–450 g; küchenfertig) 1 Bio-Zitrone Salz Pfeffer 4 Stiele glatte Petersilie 8 Stiele Thymian 6 Scheiben Lardo , (Speck; dünn geschnitten) Außerdem Küchenpapier Backpapier

Zubereitung 1. Für die Schalotten-Butter Schalotten in dünne ringe schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze in 8–10 Minuten hellbraun dünsten. Warm stellen.

  1. Forellen von innen und außen mit kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Fischhaut von jeder Seite jeweils 3–4-mal dünn einschneiden. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden.

  2. Forellen von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Fische auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Bauchraum der Fische mit jeweils 2–3 Zitronenscheiben, 2 Stielen Petersilie und 1 Stiel Thymian füllen. Restliche Zitronenscheiben auf dem Blech verteilen. Die restlichen Thymianstiele auf den Forellen verteilen und darüber jeweils 3 Scheiben Lardo legen, sodass die Fische gut abgedeckt sind.

  3. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen. Forellen mit der heißen Schalotten-Butter servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.essen-und-trinken.de/rezept/303416/ofenforellen-mit-lardo.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an welcher fisch,den kannst in entsprechend großer ovaler schale in Backröhre genauso schön knusprig(kruste) machen braucht halt seine zeit.am anfang niedrigere Temperatur und erst am schluss mal voll drauf so das die farbe stimmt sind einfach Erfahrungswerte und jeder herd geht anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn erstmal in der Alufolie vorgaren, dann aus der Alufolie nehmen, auf ein Rost etc. legen und auf der oberen Schiene knusprig garen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, im Herd wird er auch knusprig. Lass den Fisch auftauen und dann gut abtrocknen.Alufolie mit etwas Öl einpinseln,Kräuter in den Bauch legen, vorher salzen. Nun den Fisch einwickeln und garen lassen. Kurz bevor er gar ist, Folie öffnen und dann auf große Hitze umschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest im Ofen in ner Salzkruste zubereiten - da wird er zwar auch nicht knusprig, aber sehr sehr saftig.

Oder du verwendest eine Kasserolle in die der Fisch passt und brätst ihn am Herd an, schiebst ihn dann in den Ofen und lässt ihn zum Schluss nochmal kurz mit der Grillfunktion "anknuspern". Je nach Fisch schmeckt das auch wenn man ihn vorher in etwas Rohschinken gewickelt hat.

Oder du filetierst ihn und brätst die Filets mit Haut in der Pfanne.

-> lass es dir schmecken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der wird filetiert und in Portionen aufgeteilt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?