Großen Fehler gemacht, Frage ob der Arzt mich einweist?

5 Antworten

Hallo, die Frage ist, mit welcher Begründung/Diagnose der Arzt dich einweisen soll. Auf die Einweisung kann er nicht schreiben: Auf Wunsch des Patienten muß eine stationäre Aufnahme in eine neurologische Abteilung erfolgen.

Die Notwendigkeit einer stationären Behandlung soll gegeben sein, z. B.

- sollen Untersuchungen gemacht werden, die eine stationäre Behandlung erforderlich machen?

- werden Medikamente eingenommen, die im stationären Rahmen überwacht werden sollen?

- Operation, die nicht ambulant durchgeführt werden kann?

etc., etc.

Was dein Arzt sagen wird kann ich nicht beurteilen. Er wird dir sagen ob das geht oder nicht. Ich kenne keinen Arzt, der auf Wunsch eine Einweisung schreibt.

Hier ist ein Laienforum. Niemand kann deine Frage beantworten, zumal wir nicht einmal wissen, woran du leidest.

Der Arzt wird sich die Befunde ansehen, vielleicht weitere Untersuchungen durchführen und dir dann seine Empfehlung mitteilen. Ob ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, wird er dir sagen.

Was auch immer du haben magst: Gute Besserung! :-)

Meinst du eine Neurologie oder eine Psychiatrie?

In eine Neurologie wird er dich nur dann einweisen, wenn eine ausgiebige stationäre Diagnostik gemacht werden muss.

Bei einer Psychiatrie sieht das etwas anders aus. Dort gibt es allerdings Wartelisten, falls dein Fall nicht sehr dringend ist.

Ich meine Neurologie

0

Pre-stationär - Suizid - Einweisung

Hallo, heute habe ich mich unfreiwillig (durch Zwingen von bester Freundin) einweisen lassen. Der Arzt fragte, warum ich gekommen sei und ich erzählte dann auch direkt schon von meinen ständigen Suizidgedanken, das ich fuer nichts mehr garantieren kann, usw. . Der Arzt war so geschockt von mir, dass er mich sofort in eine geschlossene Psychiatrie schicken/einweisen wollte. Er fragte mich, ob ich im Alltag klar käme - ich verneinte und sagte, dass ich nichtmal fuer die naechste(n) Stunde(n) garantieren kann. Er schrieb sofort die Diagnose auf und sagte, dass er mich persönlich und unverzüglich in die Geschlossenen bringen wuerde. Ich habe daraufhin gesagt, dass ich erst darueber nachdenken will und ich da erstmal unter keinen Umständen hin will. Ich habe ihn dann mit ungutem Gefühl seinerseits überreden können, nachdem ich ihm versprechen musste, mir erstmal nichts anzutun, dass er mich pre-stationär einweist (geschlossen). Doch was heißt das genau? Danke im Voraus!

Eure Linea <3

...zur Frage

Risiken, Naht nach OP in der Mitte?

Ich wurde am Montag wegen meiner Steißbeinfistel operiert. Nun war ich beim Hausarzt zum Verbandwechsel. Dort habe ich erfahren, dass die Naht genau in der Gesäßfalte ist.

Ich habe aber öfters gehört, dass eine Naht dort nicht gut ist. Sie sollte entweder links entlang gehen oder rechts entlang.

Welche Risiken gibt es bei eine Naht in der Gesäßfalte?

...zur Frage

Soll ich dann abhauen wenn meine ärztin mich nicht einweisen will? - psychiatrie

Hallo,

Ich ( 17, weiblich ) will unbedingt wieder in die psychiatrie, meine eltern würden mich aber nicht einweisen und freiwillig bringt mir nichts wegen den wartezeiten, da kommt man nur shcnell rein wenn es mit richterlichem beschluss ist, sonst kommt man da eben nicht so schnell rein, da es geschlossene station ist ( werd bald 18, wäre da dann auf erwachsenen station, aber erst ab 18 ).

Ich hasse mich immer mehr, ich hasse jeden atemzug, jede kalorie die ich esse und trinke, da es zu einem längeren leben beiträgt.

Ritzen tu ich mich und wzar an beiden armen, beiden beinen und bauch.

Aber das ritzen hilft mir nicht mehr irgendwie, ich spür dabei rein gar nichts.

Ich würd mich am liebsten umbringen ( ich bin suzidgefährdet ).

Soll ich von daheim abhauen wenn meine ärztin mich nicht einweisen will?

PS. ich weiß ehrloich gesagt solansgam kein ausweg mehr außer tot zu sein, aber dazu bin ich zu feige.

Und ich kenne mich auch wenn ich weiß dass es mir dort besser geht, würde ich nie freiwillig hingehen, was ein großes problem ist, die eine seite von mir will dahin und die andere seite nicht. Achja hab borderline und anpassunsgstörung mit gemischter störung der gefühle undd es sozialverhaltens.

...zur Frage

Hat ein Krankenhaus das Recht, einem Patienten die Aufnahme zu verweigern?

Meine Cousine ist in letzter Zeit wegen einer schweren Krankheit häufig im Krankenhaus. Über die Feiertage wollte sie die Familie besuchen und wurde aus dem Krankenhaus entlassen, allerdings erlitt sie gestern wieder eine Anfall, woraufhin sie der Notarzt wieder in die Klinik einweisen wollte. Dort jedoch meinte der diensthabende Arzt, dass die Patientin freiwillig gegangen sei und gewünscht hatte, nicht mehr in diesem Krankenhaus behandelt zu werden. Hat er aufgrund einer solchen Aussage wirklich das Recht, einer schwer kranken Patientin die Notaufnahme zu verweigern??

...zur Frage

Was wäre für meine oma das beste, was ist mit ihr los (Neurologie)?

Guten abend,

meine familie und ich machen gerade eine sehr unschöne zeit durch. Es geht um meine oma.

Kurz zu ihr, sie ist 81jahre alt und lebt alleine. Vor einigen tagen ist sie in ihrer wohnung im badezimmer unglücklich gestürzt und wurde mit der rettung ns krankenhaus gebracht. Sie liegt nun auf der neurologischen station.

Mit ct konnten gott sei dank Schlaganfall, Tumor im kopf.etc ausgeschlossen werden.

Sie hat verschiedene Untersuchungen hinter sich. Leider konnten die Ärzte bist jetzt noch.nichts finden. EKG usw wurden.auch gemacht.

Sie ist weder gelähmt, hat aber einen katheter bekommen. Trinkt auch Super.weiss wo sie ist usw.erinnert sich aber nicht an.den.sturz vor tagen.

Sie bekommt ruhigstellende medikamente daher spricht sie etwas lalend als.wäre sie betrunken. Sie so zu sehen bricht mir das herz.was sind das für.medikamente?was könnte sie haben?die ärzte sagten uns noch nicht viel.heute waren.nur Assistenzärzte da und due sSchwestern meinten due ssagen euch nicht viel.am.montag wäre der behandelnde arzt wieder da.

Das warten macht uns fertig.was könnte es sein?warum ist meine oma so benommen was haben sie ihr gegeben?mir fällt keine krankheit ein, bei der nur das sprechen so sein kann.demenz dachten wir da sie manchmal eetwas vergisst und agressiv wird.

Das einzige was uns der arzt gesagt hat es könnte.ein.epileptischer anfall gewesen.sein als sie gestürzt ist :(

Kann sie nun nicht mehr alleine leben?was gäbe es für möglichkeiten.und was denkt ihr was könnte es.sein?danke.euch

...zur Frage

Mir wird schlecht im OP-Saal, was tun?

Hey Leute,

ich mache mein Schülerpraktikum bei einem Facharzt und heute durfte ich in meine erste OP. Es war eine Operation an der Wirbelsäule, bei der ein Nerv gelockert werden sollte, da er eingeklemmt war..oder so ähnlich. Jedenfalls der Schnitt kam überraschend, da er schnell ausgeführt wurde und nicht lange überlegt wurde. Dann fummelte der Doktor an der Wirbelsäule mit einem Skalpell herum und mir wurde schwarz vor Augen. Dann ging ich raus und aß etwas. Nach einer halben Stunde wollte ich es noch einmal versuchen, aber nach 5 min merkte ich schon, wie es wieder anfing.

Ich glaube, mein Problem liegt darin, dass ich mich immer in die Lage versetzte und mir vorstelle, wie mir jemand an meiner Wirbelsäule herumfummelt. Alleine der Gedanke daran....

Am Freitag darf ich noch einmal in den OP-Saal. Hat jemand Tipps, wie mir nicht so schnell schlecht wird und ich wenigsten etwas von der OP mitbekomme?

LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?