Große Zyste in Schilddrüse bereitet Probleme, aber große Spritzenphobie, kann man da was tun?

1 Antwort

Lass es unter Narkose operieren, da bekommst dann auch nichts mit.

Und wie du schon selbst geschrieben hast, früher oder später musst du deine Phobie überwinden ...Denn ich denke blut müssen sie so oder so entnehmen, also führt wohl kein weg drum herum :/ Aber du packst das schon :)

Bespreche es aber in jedem Fall gut mit deinem Arzt und deinen Eltern.

Extreme Spritzenphobie!

Also, ich habe extreme Angst vor Spritzen. Egal ob Impfung oder Blutabnahme. Bei mir müssen da immer mind. 4-5 Leute bereit stehen und mich festhalten (Da sieht man mal wie stark man mit 15 sein kann^^)... Und dann klappt's meistens trotzdem nicht. Kann man da irgendwie was machen, damit ich diese blöde Phobie wegbekomme? Weil bei mir muss bald Blut abgezapft werden... :(

Danke :)

...zur Frage

J1 Untersuchung Blutabnahme?

Wie findet eine J1 Untersuchug in NRW statt? Wird mir da Blut abgenommen`? Ich muss morgns früh dahin gehen, und nüchtern kommen heißt das, dass die bei mir eine Ultraschall untersuchung machen bzw. mir Blut abnehmen? Ich habe nämlich mega Angst vor Spritzen! Kann ich die Blut abnahme verweigern?

...zur Frage

Alle 4 Wochen erkältet. Kann das mit der Schilddrüse zusammen hängen?

Hi! Da ich jetzt alle 4 Wochen erkältet war, hat meine Ärztin Blut abgenommen, ob da irgendwas nicht stimmt. Als Ergebnis kam raus, dass mit meinem Blut alles in Ordnung ist. Sie möchte jetzt einen Ultraschall von meiner Schilddrüse machen. Was gibt es für Erkrankungen an der Schilddrüse, die mit dem Immunsystem zusammenhängen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Muss eine Nierenzyste entfernt werden?

Ich war heute Morgen beim Arzt weil es mir nicht gut ging. Sie hat bei mir einen Ultraschall gemacht und festgestellt, dass ich eine Zyste an der Niere habe. ca. 30mm groß (?) Sie meinte, ich solle zu einem Radiologen gehen der sich die Niere nochmal genauer ansieht. (Zyste). Muss ich jetzt Angst haben? Bin 16 Weiblich.

Muss sie Operativ entfernt werden?

...zur Frage

Schilddrüse eingeblutete Zyste

Hallo, vor ca 6 monaten fingen meine Schlafprobleme an. Oft wache ich nachts auf mit dem Gefühl es steckt etwas in meinem Hals und ich muss ersricken. Morgends bin ich dann wie gerädert und mein Allgemeinbefinden hat sich in den letzten Monaten auch sehr verschlechtert. Ich habe Kinder, arbeite und habe sehr viel Stress zur Zeit. Ich hab alles auf die Psyche geschoben bis ich dann jetzt doch mal zum Arzt gegangen bin, hatte das Gefühl der totalen Erschöpfung. Mein Arzt hat nun zur Sicherheit meine Schilddrüse durchchecken lassen. Beim Ultraschall wurde etwas entdeckt was wie eine eingeblutete Zyste aussah (echoarm, echoarme Umgebung). Blutwerte waren ok. Nun musste ich zur Szinigraphie - erst sagte der dortige Arzt da wäre ein Knoten, dann hat er aber noch einmal geschallt und meinte...ach ne, das ist doch eine eingeblutete Zyste. Tja, und das war es eigentlich    :???:  auf meine Nachfrage kam dann noch...vielleicht verschwindet die wieder :-/

Ich bin dann jetzt auch nicht viel schlauer als vorher. Kann eine Zyste solche Beschwerden hervorrufen? Und, muss diese nicht behandelt werden? Gibt es jemand mit Erfahrung auf diesem Gebiet?

Danke! 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?