Große Witwenrente nach altem Recht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

ja, sobald deine Mutter das entsprechende Alter erreicht hat, bekommt sie wieder die große Witwenrente. Normalerweise wird sie ein paar Monate vorher von der Rentenversicherung angeschrieben. Sollte dies warum auch immer nicht passieren, kann sie den Antrag (am besten ca. 2-3 Monate vorher) auch selbst stellen. 

Das Alter von 45 Jahren wird schrittweise auf 47 Jahre angehoben. Welches Alter für deine Mutter maßgebend ist, hängt davon ab, wann dein Vater verstorben ist. Die Tabelle findest du hier auf Seite 10:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/hinterbliebenenrente_hilfe_in_schweren_zeiten.pdf?__blob=publicationFile&v=26

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Versicherungsfall war der Todestag eures Vaters. Es wird das Recht zu Grunde gelegt, was zu diesem Zeitpunkt galt.

Die Witwenrente wird dann automatisch mit dem 45. Lebensjahr umgewandelt.

Die "kleine Witwenrente" erhält eigentlich so gut wie niemand, da darauf regelmäßig eigenes Einkommen verrechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InderRuhe
10.08.2017, 19:25

Einkommen wird auch auf die große Witwenrente angerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?