Große Sorgen wegen Herzstolpern/Salven?

5 Antworten

Ich würde mich fragen, warum ich diese Beschwerden haben könnte frage deinen Arzt ob z.B. Weißdorn Präparate Dir gut tun. Das erhöht die Blutfliesfähigkeit und reguliert den Blutdruck allgemein. 

Außerdem würde ich Zitronensaft (morgens) in ein kleines Glas Wasser pressen zu mir nehmen. (mache ich selbst vorbeugend)

Blutreinigend ist Brennnesseltee - vielleicht doch auch gar nicht sooo eine schlechte Idee.....

Der kleine Schwedenbitter(Rezept nach Dr.Samst wiederentdeckt von Maria Treben) einen Teelöffel voll in einem Glas Wasser morgens und abends.Erkundige Dich nach den Möglichkeiten 

Stichwort Knoblauch, Fast food lastige Ernährung meiden, von Rauschmitteln fernhalten (z.B. nicht rauchen, keine Shisha ) wenig Koffein  etc.  

Deine Gesundheit  - Dein Interesse 

danke 

0

Ja, dein Kardiologe hat recht. Extrasystolen sind bei Herzgesunden, also bei Menschen, die keinen Herzinfarkt hatten under eine Herzinsuffizienz haben ungefährlich. Häufig sind Stress oder eine Empfindlichkeit des vegetativen Nervensystems Ursache dieses " Herzstolperns". Kenne das aus eigener Erfahrung in jungen Jahren und natürlich hat es mir damals auch total Angst gemacht, wenn solche Salven kamen. Ich habe dann die Erfahrung gemacht, dass Magnesium, in  angemessenen Mengen genommen hilfreich sein kann, ebenso ein pflanzliches Sedativum wie Sedariston. Wenn du gelernt hast , das nicht Ernsthaftes passiert, hältst du das dann auch so aus, weil Angst und Stress verbunden mit den Symptomen verstärken diese meistens, weil du dich dann so stark auf dein Herz konzentrierst und jede kleinste natürliche Unregelmäßigkeit wahrnimmst, die dann deine Angst verstärkt. Mach dir wirklich keine Sorgen, ich weiß wovon ich spreche und lebe damit schon seit 30 Jahren.

Alles Gute

Sedariston - wirklich gute Idee :o)

1

hey danke für die antwort. wie alt warst du denn als du diese salven hattest und bist du bis heute gesund?

0
@Foellmi

Fing an mit 23. habe haute manchmal noch Probleme damit unter extremen Stresssituationen.

1
@Karamelldeckel

ok danke. scheinen dann ja doch mehr zu sein als man glaubt :P

0
@Foellmi

Ja, dass ist weiter verbreitet als man vermutet. die meisten reden bloß nicht darüber, weil es auch mit Ängsten zu tun hat. Habe später erfahren, dass in meinem damaligen Freundeskreis 3 Leute unter ähnlichen Symptomen in unterschiedlicher Ausprägung gelitten haben. Leben heute alle noch : )

1
@Karamelldeckel

das ist gut zu wissen. waren die also auch so in meinem alter bzw damals deinem und hatten so salvenartige beschwerden? 

0

Dein Kardiolog hat Recht. Das haben viele Leute, nicht nur junge. Ich habe auch immer wieder mal Extrasystolen. Letztes Jahr hatte ich sogar zwei Tachykardien mit über 200 Puls jeweils eine halbe Stunde. Es ist aber nichts gefunden worden. Seither trinke ich regelmäßig Magnesium und Kalium und hatte keine Tachykardie mehr.

Du musst dir sicher keine Sorgen machen. Nimm Magnesium ein, das wird sicher helfen.

Wie gefährlich ist eine geringe funktionale Herzklappeninsuffizienz?

Bei einer Einstellungsuntersuchung wurde bei mir ein leichtes Strömunggeräusch am Herzen festgestellt. Der Arzt meinte, dies sei bestimmt ein Herzklappenfehler. Deshalb habe ich mich bei einem Kardiologen untersuchen lassen. Dieser meinte widerrum, nach EKG, Herzecho, Belastungs-EKG und Stressecho, dass das Strömunggeräusch funktionaler Natur sei. Die Klappe hat eine minimale Undichtigkeit, aber die Mitralklappe selbst ist intakt. Zu diesem Ergebnis kommt er bei über 80% aller herzgesunden Menschen bei zufälligen Untersuchungen ohne das vorher Symptome aufgetreten sind. Früher konnte man eine solch leichte Undichtigkeit gar nicht feststellen, aber die neuen Geräte können das. Ich kann ganz normal arbeiten, Sport machen, bin belastbar usw. Es ist auch nicht erforderlich dies regelmäßig zu kontrollieren, weil es eben keinen Krankheitswert hat und nicht zu erwarten ist, dass sich etwas daran ändert. Ich habe dann eine Bescheinigung bekommen, dass es sich um ein funktionales Strömunggeräusch handelt. Dennoch bekam ich eine Absage, da ich körperlich ungeeignet sei. Einen Termin bei meinem Hausarzt habe ich deswegen vereinbart, der ist aber leider erst in einer Woche. Jetzt mache ich mir große Sorgen, dass diese Undichtigkeit doch schlimmer ist, als der Kardiologe mir gesagt hat und mache lieber bis zum Gespräch beim Hausarzt keinen Sport.

...zur Frage

Langzeit EKG unauffällig - Herzfehler ausgeschlossen?

Hallo,

ich hatte letzte Woche ein Langzeit EKG (24h), das vom Kardiologen als unauffällig ausgewertet wurde

Ich hatte es wegen Herzstolpern, das natürlich in diesen 24 h nicht auftrat (1 SVES in 24 h)

Jetzt ist das EKG wieder ab und es flattert manchmal wieder ganz schlimm.

Kann ich jetzt aufgrund des unauffälligen EKGS davon ausgehen, dass mein Herz vollkommen gesund ist auch wenn es nicht einmal gepoltert hat an diesem Tag?

Und dass das Poltern somit ungefährlich ist?

Mein Arzt war leider nicht sehr gesprächig.

LG

...zur Frage

Herzstolpern und Couplets bei Belastung?

hey  um eins vorwegzunehmen: ich werde anfang nächsten jahres zum kardiologen gehen und mich dort abchecken lassen. somit belastet ihr euch nicht wenn ihr mir hier antwortet und es nicht unbedingt stimmen muss. ich will nur über die weihnachtszeit einen etwas ruhigeren kopf haben und es nervt mich dass ich erst anfang nächsten jahres gewissheit haben werde wie es um mich steht.

jedenfalls bin ich 25 jahre alt, bin raucherin und arbeite als tierplegerin in einem nahe gelegenen zoo. ich laufe dorthin immer zufuß. in letzter zeit habe ich gehäuft extrasystolen wenn ich auf dem weg zur arbeit bin also zufuß laufe. unlängst kam es mir sogar so vor als hätte ich ein couplet gehabt. meistens kommen die extrasystolen auch immer bei inspiration also dem einatmen während ich laufe. es gibt tage da habe ich gar keine stolperer oder nur sehr vereinzelte und dann gibt es tage an denen ist es ziemlich gehäuft. ich bin zurzeit sowieso sehr gestresst und psychisch belastet was noch erschwerend hinzukommt. ausserdem scheint es mir so als würde diese starke kälte momentan meine extrasystolen bei belastung noch zusätzlich triggern. heißt es denn nicht immer extrasystolen unter belastung seien immer krankhaft? und dann auch noch 2 schläge hintereinander? ich mache mir jetzt große sorgen und habe angst an einer herzkrankheit sterben zu müssen. am meisten würden mir meine eltern leid tun wenn ich schon so früh von ihnen gehen müsste. besonders jetzt zur weihnachtszeit macht mich das sehr traurig und ich muss oft im stillen weinen 

somit meine 3 fragen: 1. müssen extrasystolen auch bei geringerer belastung wie spazieren wirklich immer ein anzeichen auf eine herzerkrankung sein?

  1. sind couplets eher schneller oder im normalen herzrhytmus? als ich meinte das couplet gespürt zu haben war es im normalem herztakt. also so komisch anfühlende schläge im normalem takt und das war auch während ich eingetatmen habe.

  2. kann kälte extrasystolen wirklich verstärken und deutet das dann auch gleich auf ein krankes herz hin?

ich erwarte nicht dass ihr mir eine diagnose stellt dafür ist dann der kardiologe da. würde mich aber trotzdem sehr über antworten von euch freuen. wünsche euch eine frohe weihnachtszeit !

LG Nadine 

...zur Frage

Extraschläge und kurze Salven an der Schläfe Spürbar?

Hallo Liebe Leute.

Ich habe seit einiger Zeit damit zu kämpfen wenn ich mein Puls an der Schläfe Fühle das ich immer extra Schläge spüre und auch Salven ganz schnell hintereinander. War erst Mitte letzten Jahres beim Kardiologen Belastungs EKG gemacht Ultraschall Usw alles in Ordung muß ich mir da jetzt Sorgen machen es ist auch nicht regelmäßig kommt nur ab und zu vor.

Mache mir trotzdem sorgen soll ich jetzt schon Wieder zum Kardiologen mich durchchecken lassen?

Ich würde mich über Tipps und Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Leistungssport mit Herzklappenfehler?

Hallo, ich habe eine erstgradige Mitralinsuffizienz; sprich meine Herzklappe ist leicht undicht. Ein Kardiologe sagte mir es sei nichts schlimmes ich solle nur kein Leistungssport machen. Ein anderer Kardiologe meinte aber ich soll sehr viel Sport machen. Was denn jetzt? Kann eine leicht undichte Klappe Herzrhytmusstörungen hervorrufen oder wieso sollte ich kein Leistungssport machen?

...zur Frage

Erkennt ein Kardiologe das Herzinfaktrisiko?

Hallo,ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen um mein Herzstolpern abzuklären. Er hat sofort ein komplett Programm gestartet. Normales EKG Belastungs EKG Ultraschall

Er sagte mir damals das alles ok sei und das Stolpern normal ist.

Nun interessiert mich mal ob ein Kardiologe durch diese Untersuchungen auch das Herzinfaktrisiko erkennen kann oder andere "Gefahren".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?