Grosse Referat Angst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein paar Tipps:

  • Zuhause üben indem du vor den Geschwistern, eltern usw sprichst.
  • Den Text gut kennen so das du nicht nur aufs Blatt sondern auch ab und zu ins Publikum schaust. Idealerweise mehr ins Publicum schauen als auf den Zettel, aber das geht nicht immer.
  • Wenn du den Daumen gegen den Zeigefinger presst (an den Fingespritzen) hilft das gegen nevöse Hände die andernfalls in Taschen verschwinden oder an Ohren kratzen.
  • Langsam sprechen. Je freier du sprichst desto langsammer wirst du im allgemeinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfacher Trick: Lerne vorher so viel, dass Du frei herausreden kannst.

Wenn ich unvorbereitet bin, ist ein Referat die Hölle, der Vortrag geht down the toilet und die Zuhörer merken das.

Wenn ich mich aber sehr gut vorbereitet habe, mich dafür begeistere, rede ich fachlich kompetent, begeistert und vor allem : völlig frei, ohne oder fast ohne Skript, heraus, reiße die Leute mit (sofern es die interessiert), kann spannende Fragen einstreuen, Bezüge herstellen, schnell und langsam reden etc.

Also Tipp:

Bereite Dich sehr gut vor, habe das Wissen auf der Pfanne, nicht nur das, was Du vorträgst, sondern weit über den Tellerrand hinaus.

Interessiere Dich dafür, begeistere Dich. Setze eigene Schwerpunkte, die Dich interessieren und solche die das Thema gut tragen, wie Stützpfeiler, bringe Struktur hinein und versuche kernige Thesen am Anfang als Frage und am Ende als Antwort zu formulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als erstes, geh nochmal dein ganzes Referat durch. Je mehr du übst, desto besser kann es nur werden. Du solltest nicht zu leise reden, aber auch nicht zu laut, die hinterste Reihe sollte dich auch noch hören können. Versuche deutlich zu reden. Am besten mit dieser Übung: 

Du benutzt für diese Übung einen Korken, nimmst ihn zwischen deinen Lippen (nicht schlucken, wirklich nur zwischen die Lippen! xD) und liest deinen Text ein paar Mal durch. Kannst auch Vokale benutzen oder deine Lieblingswörter. Dann nimmst du den Korken wieder raus und liest deinen Text nochmal. Bestimmt merkst du einen Unterschied oder? Du sprichst dadurch viel deutlicher und klarer. (Haben wir im Schulradio so gelernt) 

Wenn du vor den Leuten dein Referat machst, denk dir nichts dabei, niemand wird dir den Kopf abreißen! Es ist menschlich Fehler zu machen. Wer wird sich in 10 Jahren noch daran erinnern? Niemand. Außer vielleicht du selbst, aber das ist wirklich nicht der Weltuntergang. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mehr mit fremden Leuten, so kannst du dich in kleinen Schritten an die Situation gewöhnen. Und bereite die Referate gut vor, in dem du sie möglichst authentisch probst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?