Große poren und Blackheads/Mitesser im Gesicht, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Ich habe früher, wenn das passierte, den Mineralstoff Nr. 12 in D6 (Apotheke) von Dr. Schüßlers Biochemie eingenommen, bis es besser wurde. Der gibt dem Körper etwas, das es ihm möglich macht, sich von innen nach außen zu reinigen. Ohne diesen Mineralstoff fehlt im die Kraft (alles etwas vereinfacht ausgedrückt).

Da auch Entzündungen eine Rolle spielen, versuch mal, die entzündungswidrigen Omega-3-Fette zu essen und die, in denen Omega 6 und 9 enthalten sind, wegzulassen (z.B. Sonnenblumenöl, Distelöl). Omega 3 ist in Leinöl, Leinsamen, chiasamen, Hanfsamen usw. enthalten. Google mal.

Du kannst auch Silicea (von Hübner, Reformhaus) für die Haut regelmäßig einnehmen, um die Haut zu stärken, ihren Job zu machen.

Die Ernährung spielt eine ganz große Rolle. Solang du (Schweine-)Fleisch isst, kann es kaum besser werden. Viel frisches Obst und Gemüse, keine Fertignahrung, keine Zuckergetränke mit chemischen Zusatzstoffen usw. - und gaaaanz viel gutes klares Wasser trinken (nicht unbedingt Mineralwasser), damit der Darm optimal funktioniert - das hilft.

Viel Erfolg!

PS  Über Nacht kannst du eine Teebaumöl-Maske genau auf  die betroffenen Stellen tupfen - die trocknen die Dinger aus. Gibts von Arya Lara.

vielen Dank für diesen informativen Beitrag

1

Nein. Besorg dir in der Apotheke eine Komedonenschlinge, mit der kannst du die Mitesser gut entfernen.

Außerdem solltest du täglich ein gutes chemisches Peeling mit BHA benutzen, das verfeinert die Poren und beugt der Bildung neuer Mitesser vor.

Danke! 😊

0

Nö, definitiv nicht. Hab die auch mal bestellt und das war voll für^n A....!

Besser sonst Masken kaufen und die tägliche Reinigung nicht vernachlässigen, manchmal genpgt auch einfach Wasser.

Evtl solltest du deine Gesichtscreme wechseln (kein Öl).

Ich benutze keine Gesichtscreme

0

Was möchtest Du wissen?