Große Lücke im Lebenslauf, wer hat Tipps?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Berufliche orientierung" hast du vielleicht in der zeit versucht dich selbstständig zu machen? zb als tagesmutter oder so? So ämtergänge und co können sich hinziehen...(hat dann aber eben leider nicht geklappt) und da du aber trotzdem immer schon kinder liebst, arbeitest du seit dem 23. bis heute als kinderfrau...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und da von rund 700 bewerbern nur knapp die hälfte einen platz bekommen, hab ich jetzt echt angst.

... Jetzt kriege nicht gleich die nächste Panik-Attacke! ;) Deine Chance steht 1 : 2; und das ist mehr, als die meisten anderen von sich sagen können.

ich denke nicht, dass die es gerne hören, dass eine angehende kinderpflegerin an depressionen und panikattacken litt.

Ich würde damit offen umgehen.

Ja, es gab eine Zeit. Und ja, sie hat mich runtergerissen. Ja, ich war in einer Therapie. Aber seit es mir wieder gut geht, arbeite ich mit großer Begeisterung und, wie Sie den Zeugnissen entnehmen können, auch sehr erfolgreich als Kinderfrau. Kinder sind meine Leidenschaft. Und jetzt erzähle ich Ihnen mal, was ich so alles erlebt und gemacht habe ... Und zack! bist du mittendrin in den positiven Meldungen des Tages. )

(Zeugnisse beilegen kommt sehr gut und erhöht deine Chancen gewaltig! Und ja: Als Kinderfrau hattest du einen Arbeitsvertrag. Also müssen die Ex-Arbeitgeber dir auch ein Zeugnis ausstellen.)

Warum offen? - Ganz einfach: Weil du es nie dauerhaft verheimlichen könntest. Und das Verschweigen von - insbesondere "exotischen" - Krankheiten, wie deiner therapie-benötigenden Depressionen/Panikanfälle, erzeugt beim Aufdecken bei den meisten Menschen einen sehr fahlen Beigeschmack. Selbst wenn man dich deswegen nicht rauswerfen könnte: Ein Grund, jemanden loszuwerden, findet sich immer.

Außerdem wird man dich früher oder später ganz direkt fragen, was das denn war, das dich 6 Jahre lang aus der Bahn warf. Und wenn du dann nur rumdruckst und sagst "Das verrate ich nicht. Bäh!" ... nun, wie würdest DU dann reagieren? Würdest DU jemanden einstellen, der sich so verhält?

Insofern rate ich dir: Gehe offen damit um! Bleibe aber dabei, dass es dir seit Jahren gut geht. Und erzähle vor allem und ausführlich von deinen Erfolgen als Kinderfrau! Das sind Erfahrungen, die ein Arbeitgeber gern weiternutzen will; und das wissen auch die Schulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib doch rein zu hause Krankheit wenn dann Frauen sie dich persönlich was da war da kannst immer noch sagen dass ist sehr privat aber du lässt dir deine erfolgreiche Genesung bzw Behandlung gerne ärztlich bescheinigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib einfach Deine Schule und dann, dass Du erkrankt warst - ohne Diagnose - , die Krankheit aber jetzt besiegt ist und Du danach als Kinderfrau gearbeitet hast. Das ist ja schon mal sehr positiv für Deine Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib einfach was von langem Krankheitsfall da rein. Besorg dir nen Attest vom Amtsarzt dafür und Ende. Was du hattest geht keinen was an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lücken mußt du schon irgendwie erklären, sonst wird nachgehakt. Und wenn es mit der Ausbildung der Erzieherin nicht klappt, vielleicht gefällt dir auch ein anderer Beruf. Auf jeden Fall positiv, daß du noch eine Ausbildung machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst schreiben was passiert ist. Lügen haben kurze Beine und werden spätestens im Vorstellungsgespräch aufgedeckt. Vll. hast du ja mal eine Reise zur verbesserung deiner Sprachkentniss gemacht usw. . Kann alles zu Pluspunkten umgewandelt werden.

Wenn du bis zu einem Vorstellungsgespräch kommt, kannst du alles glaubwürdig erklären.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich litt in dieser zeit an einer krankheit, seit etwa.... bin ich geheilt,

seifdem arbeitete ich als kinderfrau und man bescheinigte mir gute arbeit

(gut wäre es, wenn du als anhang, gute beurteilungen vorlegen könntest... von den eltern, bei denen du gearbeitet hast)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Lücken zu füllen hast du Vllt mal praktika gemacht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?