Große Lücke im Lebenslauf vor Studium - ist das schlecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entschuldige, ich habe es nicht ganz verstanden. Du bewirbst dich jetzt erneut für ein duales Studium? Oder nochmal für ein "normales" Studium? Was sind das für Hochschulen von denen du hier sprichst?
Normalerweise kenne ich nämlich den Anspruch an einen zukünftigen Studenten, dass man keine "Lücken" im Lebenslauf" haben darf!
Eigentlich interessiert eine "normale Hochschule" nur, ob du vorher schon einmal eingeschrieben warst. Da dies bei dir nicht der Fall ist, sammelst du sogar ein Wartesemester.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WordsAreSwords
18.11.2015, 17:25

Nein, ich habe mich auf 7 normalen Hochschule für den Studiengang BWL beworben, habe auch von allen eine vorläufige Zusage bekommen. Ich habe mich zur gleichen Zeit auch auf ein duales Studium beworben, aber da dies erst nächstes Jahr anfangen soll, wurde der Gesprächstermin weit nach hinten gelegt. Also, entweder normale Hochschule oder duale Hochschule, da beide Fristen miteinander kollidieren. Ich habe mich für die duale entscheiden müssen und habe eine Absage bekommen! Jetzt habe ich mich auf den gleichen "normalen" Hochschulen für das Sommersemester beworben. Das Problem ist jetzt nur die Lücke. Ich habe seit dem Abitur nichts gemacht oder nichts, was man in einem Lebenslauf erwähnen könnte. Die Frage ist nur: Ist das ein Ausschlusskriterium oder was meinen die mit "lückenloser Lebenslauf", ab wann spricht man von einer Lücke?

0
Kommentar von Yingfei
18.11.2015, 17:36

Ach so, jetzt verstehe ich.... :-)
Nein, Nein, du siehst das alles viel zu eng. "Lückenloser Lebenslauf" bedeutet schon, dass die wissen wollen, was du nach Erlangen der Hochschulreife gemacht hast aber es ist völlig egal, was das ist. Es geht darum, ob du schonmal an einer anderen Hochschule immatrikuliert warst, denn dann hättest du für diesen Zeitraum keine Wartesemester.
Wenn du eine Lücke hast, ist das Kein Auschlusskriterium. Schreib ruhig die Wahrheit hin, Reise oder Orientierungsphase. Da du jetzt im Wintersemester nicht immatrikuliert warst, erhältst du 1 Wartesemester.

1

Hallo WordsAreSwords,

kannst Du die Frage noch mal kürzer formulieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WordsAreSwords
18.11.2015, 18:36

Ganz einfach :) Habe den Wintersemester verpasst und habe mich auf den Sommersemester von ein paar Hochschulen beworben. Bis jetzt habe ich leider nichts gefunden. In den Anforderungen steht man Darf keine Lücke haben aber auf was is das bezogen? Ost es schlimm wenn man 6 Monate nach dem Abitur nichts gemacht hat? Es gibt auch Leute die haben jahrelang nichts getan und fangen ein Studium an...

0

Eine Lücke von 4 Monaten ist keine große Lücke. Als Student bzw. angehender Student ist es völlig legitim, dass Du Dir einmal eine Auszeit gegönnt hast. Ich würde da aber schon was reinschreiben, was Hand und Fuß hat (kann ja durchaus Urlaub und Studienreise sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WordsAreSwords
18.11.2015, 17:27

Ich habe einfach gar nichts geschrieben. Ob ich jetzt Urlaub oder Auszeit schreibe, beides mal habe ich nichts getan. Das Problem ist ja, dass das Studium erst im März oder April anfängt und ich vielleicht bis dahin etwas vorweisen sollte. Der Anmeldeschluss ist im Januar und erst da bekomme ich Bescheid, ob ich eine Zusage oder Absage erhalten habe...

0

Was möchtest Du wissen?