Große Harnmengen bei wenig Wasserzufuhr

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also...wenn du nen hohen Salzkonsum hast, ist dadurch die Osmolarität höher, somit strömt mehr Wasser aus dem vasalen Raum in den Darm, wird wieder resorbiert, ist mit Salz gesättig. Salz hochosmolarisch und wird mit viel Wasser über die Nieren ausgeschieden.

Wenn du keine Kopfschmerzen, Schwindel o.ä. hast, hast du keine Dehydration. Zu den Schmerzen...kann nur am Rücken liegen, vill. auch an den Nieren. Aber wenn du sowieso zum Arzt gehst, is das okay.

Wie Alt und wie schwer bist du denn? Hast du irgendwelche chron, Erkrankungen?

Da ich sehr gern defitg esse, habe ich auch einen relativ hohen Salzkonsum. Süßeshole ich mir meist nur durch Getränke /Zucker im Kaffee, Säfte, mal ne Cola/

Danke für die Ratschläge.

Ach ja, bin bald 32, wiege ca. 59 Kg und bin 170

Chronische Erkrankungen: Nicht dass ich wüsste

0
@Allenicksbelegt

Also alles im Prinzip okay. Auch Zucker ist osmolarisch Wirksam. Kaffee hat einfluss auf das ADH (Antidiuretische Hormon) und bewirkt eine geringe Wasserrückresportin in der Henschelen Schleife im distalen Tubulus des Niere. Somit wird mehr Wasser ausgeschieden. Versuche einfach, zu jedem Kaffe ein halben bis ein Glas Wasser/Schorle o.ä. zu trinken. Mach dir nen Trinkplan. Sozusagen bis 13:00 Uhr 1,5l Flasche leeren und dann bis 20:00Uhr nochmal 1,5l Flasche.

Würde mir aber keine Gedanken machen.

0

mir scheint, das die rückenschmerzen von den nieren kommen, wenn du weniger trinkst.

zudem es ja jetzt auch recht warm ist.

ich würde dir empfehlen mal genau nahczumessen. nicht evrgessen viele lebensmittel enthalten auch wasser, was man nciht als wasserzufuhr zählen würde.

ausserdem ist es natürlich de rkörper aus wasser besteht, was er speichert. und um funktionieren zu können muss er schädliche stoffe ausscheiden und das geht nur dadurch das es unten flüssig rauskommt

wenn du Brot usw. isst da ist doch auch etaws Wasser drin jedenfalls wird ziemlich viel zersetzt und das kommt auch noch mit raus

es ist schon besser wenn du zum arzt gehst, könnten anzeichen von diabetes sein...

Da habe ich mir neulich noch Gedanken drüber gemacht, weil ich mich immer so schlapp fühle und vor dem Essen auch. Danach ist mir manchmal schlecht. Seit einigen Tagen habe ich das so.

0

Kaffee trinken ist nicht ungesünder als viele andere Getränke, man sollte es halt nur nicht übertreiben.

Wenn man sich an Kaffee gewöhnt hat, hat dieser auch keinen Harntreibenden Effekt mehr.

.

Wenn Du glaubst, dass du eine negative Flüssigkeitsbilanz hast, dann solltest Du dies mal überprüfen.

Notiere dir, was Du getrunken hast (ml, genau) und Messe ab was Du ausgeschieden hast.

Nach 24Stunden machst Du eine Bilanz.

Dass solltest Du an mehreren Tagen wiederholen.

wenn du das wissen willst wieviel rein und raus geht, musst du bilanzieren: Trinkmenge und Pinkelmege protokollieren. Arzt scheint eine gute Idee zu sein mit den Rückenschmerzen, die auch Nierenschmerzen sein könnten.

veruche mal die spülung

Wie Spülung? Ist das ein bestimmtes Medikament oder Mittel, dass Blase und Nieren durchspült?

0

Im Essen ist auch Wasser

stimmt, vor allem in Gemüse und Obst. Ich bin Vegetarierin...

0

Was möchtest Du wissen?