Große Diskussion über eine Matheaufgabe ais der 7. Klasse Realschule?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

-6 ist korrekt. Punkt vor Strich...Hat sich bewährt...Die Klammern auch anders setzen zu "können" ist ja auch sau lustig...Da kommt doch hinten was ganz anderes raus...Lass Sie nie die Buchhaltung machen...oder vielleicht besser doch...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht, denn wenn man Klammern setzt, beabsichtigt man eine Änderung in der Aufgabe, nicht im Ergebnis.
Eine Klammer um (8:4) ist wegen der Rangfolge in der Mathematik nicht notwendig und dient nur der Verdeutlichung einer Aufgabe; aber wenn man sie macht, muss man sie auch genau dort machen.

Tut man es nicht, bekommen wir ein anderes Ergebnis. Gerade damit das geht, sind die Klammern ja erfunden worden. Es ist dann eine andere Rechenaufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich hat der Mann recht! :)

Sind keine Klammern gesetzt, gilt Punkt- vor Strichrechnung, also zuerst hinten 8:2, dann das von -2 abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und was ist mit dem Distributivgesetz?
demzufolge wäre:

-2-8:2=

-2:2 = -1 / -8:2=-4 / -1+-4 = -5

?? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rhenane
22.04.2016, 16:48

das würde gelten bei (-2-8):2=-2/2-8/2. Auf Papier würde man dann wohl eher die Klammer im Zähler schreiben (ohne Klammer natürlich) und die abschließende 2 im Nenner.

0

-6 ist richtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heiißt es jetzt 8:2 oder 8:4?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelliSchnelli
22.04.2016, 16:34

:2 das andere war ein Tippfehler. Geht ja um die Klammersetzung. 

0

Was möchtest Du wissen?