Große Angst vorm Vorsingen!

2 Antworten

Hi So ängste haben viele, auch ich. Wenn du keine luft bekommst könntest du durch einen papiersack atmen (das machen die im fernsehen immer und soll echt helfen) oder schliesse deine augen und atme tief durch, zähle bis zehn.

Du kannst singen du musst keine angst vor deiner eigenen stimme haben :) anscheinend bist du viel zu selbstkritisch wenn du nicht mal vor dir selbst singen wilst. Es passiert nichts schlimmes wenn der erste ton schief ist dann umso besser kannst du dich beim nächsten verbessern. Singen sollte dich nicht so unter druck setzen sondern leidenschaft und spass bereiten. Liebe grüsse

Gegen die Atemnot hilft überraschenderweise nur richtig tief Luft holen, am besten mit dem Zwerchfell in den Bauch.

Augen schließen hilft dir, dich zu konzentrieren. Wenn du merkst, dass eine Panikattacke kommt, schließ die Augen und konzentriere dich auf ein ruhiges Bild. Am besten übst du das schon im Vorfeld, damit dein Gehirn es automatisch abrufen kann.

Hast du mal Entspannungstechniken wie Autogenes Training, Yoga, Meditation oder Zentrierung versucht? Sie helfen, bei einer Panikattacke wieder Herr über den Körper zu werden.

Toi toi toi!

Was möchtest Du wissen?