große Angst vor der Psychiatrie was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann lehn es ab. Du musst die Hilfe auch wollen und dich drauf einlassen - ansonsten ist es reine Geldverschwendung und du blockiert den Platz für jemanden, der ihn nötiger braucht.

Bei dem was Du hier schilderst, kann ein Arzt Dir raten Dich in eine Psychiatrie einweisen zu lassen. Hier wäre aber Dein Aufenthalt auf freiwillig Basis. Wenn Du dies nicht möchtest sagst Du nein.

Allerdings kannst Du auch in eine Psychosomatische Klinik gehen und dort versuchen Deinen Problemen auf den Grund zu gehen.

Das meinte ich auch ist da ein grosser Unterschied? 

0
@IchBins994

Für mich persönlich schon. In einer psychosomatischen Klinik sind die therapeutischen Möglichkeiten aus meiner Sicht besser. Psychiatrie betrachte ich eher als Akutbehandlung.

0

So schlimm wie man allgemein so hört ist eine Psychiatrie nicht. Zumindest solange es keine Geschlossene ist aber da kommen nur die harten Fälle hin, wie z.B. ein Bipolar Erkrankter in einer akuten Manie. 

Computer darfst du nicht mitnehmen. Das stimmt. Bestimmte Pflegeartikel wie z.B. Parfüm oder was mit Glas auch nicht. Medikamente werden nicht um sich her geschmissen wie Smarties, sondern in der Regel wird man gefragt ob man so etwas nehmen möchte und man kann die Nebenwirkungen hinterfragen. Man kann die nehmen und abbrechen wann immer man möchte. Die Zimmer sind je nach Psychiatrie anders. Die in Ulm empfinde ich z.B. als recht klein und man ist i.d.R. zu zweit auf einem Zimmer. 

Insgesamt klingt es schlimmer als es ist. Die Zeit geht schnell rum und man sollte die Hilfe auf jeden Fall annehmen. Einfach so dahin siechen macht die Psyche nur noch mehr kaputt.

nicht ganz richtig, parfüm und auch rasierer dürfen sogar mit in die geschlossene genommen werden, müssen aber, zumindestens inner geschlossenen, abgegeben werden und man kann sich diese denn holen.

0
@Kutte92

Ich kenne das nur bei Rasierern das man die abgeben und holen kann. Parfüm war ganz verboten. Kann aber gut sein das es manche Kliniken anders handhaben als andere. 

0

ich war insgesammt 6 mal in kliniken davon 2x geschlossen und kann dich beruhigen, tabletten musst du nur nehmen wenn DU es willst.
ausserdem sind nur die ersten 7 tage ''schlimm'' da alles neu ist
danach kennste dich aus und es ist nur noch halb so wild
und jenachdem was für leute mit inner klinik sind kann es so gut werden das es einem schwer fällt wieder zu gehn ;)

lg und gute besserung

Das beruhigt mich aber wie ist es mit Zwangsjacke? 

0
@IchBins994

auch da keine sorge, diese bekommen, wenn überhaupt, nur leute die eine bedrohung für sich selbst oder andere dastellen, und auch denn in vilt. einem von 20 fällen.
und gummizellen gibt es nichmehr, falls das noch im kopf schwirrt

0

Wenn es nur 1 Monat ist kannste unbesorgt sein. Medikamente bekommst du nur wenn du wirklich sehr leidest. Mein PC ist seit 4 Wochen kaputt und ich war auch süchtig...bin halt jetzt am Handy ^^ Kannst ja vlt deins mitnehmen wenn du eins hast oder Bücher.

Eigentlich lese ich sehr gerne an Bücher hab ich noch nicht gedacht danke

0

Bitte :)

0

Was möchtest Du wissen?