große Anfängerhunderasse gesucht?

12 Antworten

Ich würde dir empfehlen, dir gar keinen Hund zuzulegen, wenn er sowieso die ganze Zeit bei deiner Freundin sein muss...

Und sonst rate ich sehr zu Tieren aus dem Tierheim. Die kann man auch zum Probespaziergang mitnehmen und schauen, wie sie sich mit anderen Tieren vertragen. Eine bestimmte Rasse nur wegen dem Aussehen zu kaufen find ich heikel, auch wegen der Eigenschaften (wenn der Hund bei dir ist, hast du vielleicht lieber ein ruhigeres Tier)

Schau doch am Besten mal im Tierheim vorbei - da könnt ihr, wenn ihr euch entschieden habt, auch mal mit dem Hund deiner Freundin vorbei schauen und den "Auserwählten" mit der Dogge auf einem großen Platz laufen lassen. Daran sieht man dann, ob sie sich verstehen oder nicht, d.h. ob "deiner" jetzt zu schüchtern ist für so einen verspielten Hund ... Du musst dich ja nicht auf eine bestimmte Rasse festlegen, und die Hunde im Tierheim werden dir auf jeden Fall dankbar sein, wenn du einen mitnimmst ;-)

Ich muss dir die Frage leider mit einigen Gegenfragen beantworten: Wie gut kennst du dich mit Hunden aus? Bist du mit Hunden aufgewachsen? Hattest du bereits einen Hund? Bist du viel mit der "Doggenfreundin" (ich hoffe, du weißt was gemeint ist, nichts gegen deine Freundin) zusammen? Hast du Bücher über Hunde gelesen? Oder bist du ein blutiger "Hundeanfänger"? Wenn ja, würde ich dir einen Golden Retriver empfehelen, denn diese Rasse ist relativ leicht zu erziehen, fast immer lieb (das heißt jetzt nicht, dass du aus ihm keinen Kampfhund machen kannst) und auch relativ pflegeleicht, solange du ihn artgercht (also mit genug Auslauf) hälst und gut pflegst. Viel Spaß mit deinem zukünftigen Hund, Hunde sind einfach tolle Tiere! Supernina2

Was möchtest Du wissen?