Großbritannien: Unterhauswahlen 1974

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In GB herrscht Mehrheitswahlrecht, dass bedeutet das im jeden Wahlkreis nur der Abgeordnete mit den meisten Stimmen ins Parlament einzieht. Dadurch kann es sein, dass mensch auch bei nur 20% der Stimmen gewählt werden kann, wenn alle andere Parteien in diesem Wahlkreis weniger Stimmen erhalten haben. Dies kann dazuführen, dass bei Landeswahlen eine Partei wenn sie gewinnt immer mit sehr großem Abstand gewinnt, während die andere Partei zwar mehr Wahlkreise hohlt diese aber nur knapp. So kann es kommen, dass eine Partei mit absolut weniger Stimmen die Mehrheit an Abgeordneten erhält. Und so wird es auch Wahrscheinlich gewesen sein.

Hi.
Das liegt am Wahlsystem.

Google mal "Britische Unterhauswahlen" und schau z.B. bei Wiki.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?