Groß-/Kleinschreibung bei Tageszeitangaben, gab es da eine Änderung die ich verschlafen habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

eine änderung wäre mir da auch entgangen :o(

bringt sie am Morgen mit

aber bringt sie morgen mit, kenne ich auch nur kleingeshrieben.

am Morgen, aber morgens

am Mittag, aber mittags

so kenn ich das noch.

sheela2011 17.01.2008, 13:51

Genauso Xy, dieses Thema hat gerade mein Jüngster in der vierten, lerne jeden Tag mit ihm.

0
schurke 17.01.2008, 13:52

Na dann scheine ich ja richtig zu liegen. Nur Schade, dass das immer wieder falsch geschrieben wird. Bekam schon meine Zweifel.

Danke

0

da sieht man deutlich, wie fadenscheinig das argument war, die rechtschreibreform würde die rechtschreibung "vereinfachen". das ganze war ein politisches machtspiel von sprachlichen laien, die anfangs eingespannten fachleute sind fast alle rechtzeitig ausgestiegen, um sich nicht zu blamieren.

schurke 17.01.2008, 14:38

Das ist ja das Schlimme. Und durch die Reform der Reform und nochmehr Reformen weiß man manchmal gar nichts mehr. Welch Sinn das macht.

0

Nein, es ist genau so, wie du es beschrieben hast. Da hat sich der Briefeschreiber geirrt...

schurke 17.01.2008, 13:51

Naja, da mir das nicht zum ersten Mal aufgefallen ist, dachte ich schon...

Danke

0

Hallo Schurke,

ich glaube, Du meinst das hier:

Duden Bd. 1, 24. (zur Zeit aktuelle) Auflage:

K69:

Die Bezeichnungen von Tageszeiten nach Adverbien wie "gestern", "heute", "morgen" werden als Substantive angesehen nud großgeschrieben.

  • vorgestern Nacht
  • gestern Abend
  • heute Morgen (aber: heute früh oder Früh)
  • übermorgen Vormittag
  • heute Nachmittag
  • morgen Mittag
schurke 17.01.2008, 14:37

si, das ist mir bekannt. Danke.

Bin halt ins grübeln gekommen ob andere manchmal falsch schreiben oder ich falsch liege.

0
purushajan 17.01.2008, 14:47

das ist ja das absurde: Die Bezeichnungen von Tageszeiten nach Adverbien wie "gestern", "heute", "morgen" werden als Substantive angesehen und großgeschrieben. --- werden als substantive angesehen, sind aber trotzdem keine. es sind grammatisch gesehen adverbiale bestimmungen und keine substantive. die struktur der sprache lässt sich nicht durch befehle einfach umstülpen. die reform ist absoluter laien-schwachsinn!

0
UlfDunkel 17.01.2008, 15:14
@purushajan

Hallo purushajan.

Ich habe nur zitiert, schließe mich aber hier Deiner Meinung gern an.

0
user1175 17.01.2008, 15:17
@purushajan

Hm, ich verstehe nicht, was daran "Schwachsinn" sein soll.

Es geht doch um Tageszeiten - welche auch Substantive sind (die Nacht, der Morgen etc.) - nach den Adverbien heute, morgen, gestern etc.

"... heute Morgen war ich todmüde" - ist doch plausibel, wie ich finde ("Am Morgen des heutigen Tages war ich todmüde").

0
UlfDunkel 17.01.2008, 15:40
@user1175

Hallo Minax.

Du darfst gern alle Wörter nach Belieben groß oder klein schreiben, nur mit Grammatik und Grammatikregeln hat das dann nicht mehr viel zu tun -- eben genau wie der aktuelle Stand der deutschen Recht- und Schlechtschreibung.

PS: Die Rechtsprechung in Deutschland ist auch nicht viel besser. [Andere Baustelle]

0

Was möchtest Du wissen?