Groß genug für Haltung nach OP bei einer Katze?

 - (Katze, Katzenop)

5 Antworten

Meine alte Katze musste damals am Knie operiert werden, da sie einen Kreuzbandriss hatte. Sie durfte dann ebenfalls 6 Wochenlange nirgends hochspringen.

Wir haben für diese 6 Wochen extra ein Zimmer so weit als möglich geräumt und mit Katzenbettchen und Katzenklo ausgestattet. Fernseher und Musik-Anlage haben für ein wenig "Unterhaltung" gesorgt, wenn gerade niemand bei der Katze im Zimmer bleiben konnte.

Ich hätte meine Katze niemals in ein solches "Zelt / Gehege" sperren können... da sie ja Bettchen, Klo und Futter benötigt... und sie mir wahrscheinlich durchgedreht wäre, wenn ich sie so eingesperrt hätte.

Ich weiss nicht, wie sich eure junge Katze ein solches Gehege gefallen lässt... aber nach Möglichkeit würde ich ihr ein Zimmer zur Verfügung stellen. So wird auch die Sache mit Katzenklo, Fütterung und Kuscheleinheiten etwas einfacher.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Hallo,

unter eingeschränkter Haltung würde ich verstehen : nich raus lassen , keine Treppen, kein Springen und möglichst ebenerdig.

Ich gehe davon aus, dass Euer Kater in dem Freilauf die Wände ( Netze ) hochgeht. Im Alter von sechs Monaten haben Katzen einen enormen Tatendrang. Katzenklo, Futter und Decke müssen ja auch noch rein. Räumt ihm ein Zimmer frei in dem er wenig Möglichkeiten zu Springen hat. Packt Kartons mit ausgeschnittenem Eingang rein, Decken und Baldriankissen etc., damit er wenigstens etwas beschäftigt ist.

Ich hatte vor ein paar Jahren eine junge Katze, vier Monate alt, mit einem Oberschenkelbruch. Sie hatte einen ihrer Hinterläufe sechs Wochen lang komplett eingegipst. Ich habe sie frei in der Wohnung laufen lassen und Regale etc, zugestellt, so dass sie keinen Platz zum hochspringen hatte. Sie hat sich aber von alleine " geschont" und ist nicht wie eine Wilde in der Wohnung rumgelaufen oder gesprungen.

Wenn eine unserer Katzen operiert werden muss, Zahnreinigung oder Kastration, kommt sie für den Abend nach der OP in einen Käfig. Der hat etwa die Größe von Eurem Freilauf, ist aber rechteckig . Bisher haben alle unsere Katzen, nachdem die Narkose nachgelassen hat, ganz schnell wieder aus dem Käfig raus gewollt. Die strecken dann die Pfoten durch das Gitter, scharren, miauen und schimpfen.

Ruf doch nochmal beim Tierarzt an wenn Du unsicher bist und frag nach, ob eine ebenerdige Haltung ausreicht . Meiner Erfahrung nach geht das in einem Freilauf nicht lange gut.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Nach Rücksprache mit unserem TA müssen wir das leider so machen. Der Bruch am Ellbogen war äußerst kompliziert. Wenn da Iwas schief gehen sollte, kann man das kein zweites Mal operieren. Wir sitzen halt jetzt die meiste Zeit, wenn wir zuhause sind, bei ihm und beschäftigen uns mit ihm. Das klappt bisher ganz gut. Nervt uns alle halt dennoch extrem, wollen aber im Endeffekt nur das Beste für den Kleinen.

0
@Werner19901990

Dann wünsche ich Euch gute Nerven , die braucht Ihr jetzt sicher. Und für Euren Kleinen eine möglichst schnelle und vor allem gute Heilung.

1

Denke nicht das sich die Katze darin wohlfühlt. Sie ist da eingeengt und, wenn da noch die Katzenklo, was zum Spielen und Essen & Trinken dürfte das ziemlich eng werden. Und sie würde sich darin sehr unwohl fühlen und das könnte sich für die Zeit danach noch nachteilig auswirken. Auch, wenn oben ein Netz ist könnte sie versuchen hochzuspringen.

Habt ihr kein Räumchen was ihr ihr zur Verfügung geben könnt? Das wäre besser für sie und da hat sie mehr Platz als in dem Ding.

Frauen sind "zäher" als Männer...

, aber warum müssen dann die Männer ins Militär????????

frauen haben, schon seit geburt an (es werden im schnitt mehr männer als frauen geboren, doch da frauen einfach "zäher sind, sterben mehr männer in den jungen jahren und so gleicht sich das im schnitt aus, zudem leben frauen im schnitt länger, oft ist nicht die ernährung daran schuld, dass ist beides wissenschaftlich belegt), ein besseres durchhaltevermögen! sollten dann nicht die Frauen diejenigen sein, die die mänenr beschützen müssen? zum beispiel kriege; warum gehen hautsächlich nur männer in den krieg?? sind männer mental einfach "härter" oder "zäher" oder warum halten auch (die meisten) männer "mehr aus"???

ich meine diese frage wirklich ernst....

danke im voraus, gruß pumba

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?