Größter Fehler und nun ist alles kaputt

4 Antworten

Im wissen um deinen Wechsel konntest du die alte Situation annehmen und hattest Spaß daran, alles war plötzlich anders, aber doch nur, weil es begrenzt war und du wusstest, du bist alles bald los, du hast eine neue Chance auf der neuen Schule. sieh es doch mal so! Wartezeiten füllen sich oft mit Ereignissen, die sehr wichtig erscheinen und über die man sich wundert, weil sie hereinschneien und glücklich machen. Du hast jetzt das erreicht, was du wolltest. Du hast dir eine neue Schule ausgesucht, du gehst dorthin und du öffnest dir selber die Türen für dich. Jetzt beende deine bisherige Schulzeit positiv, aber nicht wehmütig. Das ist ein Teil deiner Vergangenheit. Jetzt steht dir alles offen, geh hinein und schau dich aufmerksam und vertrauensvoll um. Erinnere dich, wie gut du dich gefühlt hast, als du den Entschluss getroffen hast zum Wechsel. Wie leicht dir alles erschien! so lass dir Zeit, glaub an die Richtigkeit deiner eigenen Entscheidung und du wirst sehen, es ändert sich unmerklich jeden Tag, bis du endgültig angekommen sein wirst!

Tu doch mal so als kämst du von der Zukunft und wüsstest, dass alles besser wird. Diesmal lässt du deine negativen Emotionen hinter dir, weil du ja eben aus der Zukunft kommst und weisst, dass alles gut wird. Stell dir einfach vor: In der Zukunft willst du deine jetzige Gegenwart neu erleben, ohne die ganzen schlechten Gefühle. Daher reist du zurück in die Vergangenheit und machst nen glücklichen Neuanfang. Diesmal aber ohne Rumheulen. Wird schon!! Alles Gute!!

Ich glaube du wirst dich auch hier gut einleben ;) warte ein paar Wochen ab. Mach das beste draus.. denke wenn du wieder zurück wechseln würdest, wäre es auch nicht das selbe wie vorher.. :)

Alles gute und viel Glück! ;)

Was möchtest Du wissen?