Größte Unterschiede beim Arbeitsschutz bei minderjährigen und volljährigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim Arbeitsschutz nicht, aber im Arbeitsrecht gibt es Unterschiede was Zeiten und Pausen anbelangt. Teilweise auch Arbeitsverbote Wochenende, Abends , Nachts. Bei Minderjährigen gilt noch das JSchG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche und Kinder gelten im Arbeitsschutz als besonders schützenswerte Personengruppe, was sich im Jugendarbeitsschutzgesetz niederschlägt.

http://www.gewerbeaufsicht.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16508/1_2_1.pdf

Unterschiede im Einzelnen gibt es bei:

  • der Dauer der Arbeitszeit
  • den Ruhepausen
  • den Schichtzeiten
  • der Nachtruhe
  • der täglichen Freizeit
  • der Samstagsruhe
  • der Sonntagsruhe
  • der Feiertagsruhe
  • der Anzahl der Urlaubstage
  • Akkordarbeit/tempoabhängiges Arbeiten
  • Arbeiten unter Tage
  • Gefährlichen Arbeiten  (z.B. Umgang mit Gefahrstoffen)

Bei der Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilungen ist die Personengruppe "Jugendliche" gesondert zu betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minderjährige müssen halbjährlich unterwiesen werden, Volljährige jährlich.

Bestimmte Tätigkeiten dürfen Minderjährige im Regelfall nicht ausführen, wie z. B. Staplerfahren, Krane bedienen, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minderjährige dürfen nur in Ausnahmefällen Nachtarbeit und Überstunden machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitszeit. Körperliche Belastung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitszeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?