Größte Schiffahrtskatastrophe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du meinst sicherlich den Untergang der Wilhelm Gustloff in der Nordsee.

Meines Wissens nach, war dies die Schiffskatastrophe mit den meisten Todesopfern. Die Sicht, es sei ein Flüchtlingsschiff gewesen, ist nicht ganz richtig. Sicherlich waren viele Flüchtlinge an Bord. Es sollten jedoch auch Soldaten der U-Boot Marine nach Kiel überführt werden.

Anhand des Namens kannst du einfach mal danach googeln.

Du meinst sicherlich den Untergang der Wilhelm Gustloff in der Nordsee.

Sicher nur ein Schreibfehler. Die WG sank in der Ostsee in Höhe der pommerschen Küste (heute Polen), versenkt durch ein russisches U-Boot.

0

Äs die größte Schiffskatastrophe in Friedenszeiten der neueren Zeit gilt der Untergang der TITANIC 1912.

Bei der Torpedierung der Wilhelm Gustloff 1945 kamen in etwa sechsmal soviel Menschen ums Leben. Einer Übersicht von 1999 nach gab es 9343 Opfer. Hier wurden nur etwas über 1200 Menschen gerettet.

Im II. Weltkrieg gab es weitere Versenkungen mit sehr vielen Todesopfern.

Einige:

  • 1944 Die japanischen Frachter "Tango Maru und Ryusei Maru" - versenkt durch US U- Boot - ca. 8000 Tote
  • 1945 Der deutsche Frachter "Goya" in der Ostsee - versenkt durch russisches U- Boot - ca. 7000 Tote.

Weiterhin sollte die Versenkung der "Cap Arcona" 1945 in der Neustädter Bucht(Ostsee) mit ca.4500 Toten ebenfalls erwähnt werden.

Was möchtest Du wissen?