Größere Wohnung, trotz Hart4?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast nicht geschrieben, warum Du wieder Hartz IV beziehst, aber der Satz deutet darauf hin, dass Du Arbeit hattest und jetzt wieder nicht mehr. Somit also auch, wenn Du nicht gerade arbeitsunfähig krank bist, durchaus auch die Möglichkeit hast, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Sollte es in Deiner jetzigen Umgebung schwierig sein, Arbeit zu bekommen, empfehle ich Dir dringend, dahin zu gehen, wo es Jobs in Hülle und Fülle in riesiger Auswahl gibt. Im AA-Bezirk Freising derzeit ca. 6000 freie Stellen.

Falls Du also erst woanders hinziehen müßtest, würde sich auch das Problem mit der kleinen Wohnung rasch lösen un Unterstützung brauchst Du dann auch nicht mehr.

Im Dreieck Ingolstadt, Freising, München (nicht München selbst), kannst Du Arbeit und Wohnung finden. Die Firmen suchen alle händeringend nach Arbeitskräften.

steck deine Energie in die Jobsuche und dann kannste umziehen....eine größere und teurere Wohnung wird dir selbstverständlich nicht genehmigt!

Ist das dein Ernst? Das Amt soll dir eine größere Wohnung finanzieren, nur damit dein Kater mehr Platz zum Toben hat? Ich glaube es nicht!

Schließe mich dem an. Hab leider falsch geklickt. Tut mir leid.

1

Grundsätzlich hast du ein Recht auf angemessenen Wohnraum.

Als angemessen gilt folgendes:

1 Person: ca 45 qm
Jede weitere Person: +15 qm

Da du deutlich unter diesen Verhältnissen lebst ist das Jobcenter verpflichtet die Kosten zu übernehmen (für die Miete). Ob Sie den Umzug auch bezahlen, das weiß Ich nicht kann aber gut sein, da es sich um ein Grundrecht handelt nach dem Grundgesetz und dieses in einem Sozialstaat zu schützen ist.

Im Zweifel würde Ich zum Anwalt und das ganze einklagen

Also,ob in deinem Fall die Kosten übernommen werden würden,kann ich dir leider nicht sagen.Da würde ich dir empfehlen,dich mal an das Erwerbslosen Forum zu wenden.

https://www.elo-forum.org/alg-ii/


Aber so oder so,deine Wohnung ist schon arg klein;normalweise steht dir als Einzelperson mit ALG II nämlich schon eine größere Wohnung bis zu 45 oder 50 qm zu.(Die Wohnung muss natürlich preislich angemessen sein.)






Du hast ne Wohnung. Dann such dir einen Job und dann kannst du umziehen. Das Amt übernimmt unnötigen Kram nicht.

Was möchtest Du wissen?