Größen Unterschiede im MMA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich hab damals mit 14 angefangen. Da war ich auch noch kleiner. Heute bin ich 18, bald 19 und habe eine Größe von 1,76

Es gibt genug Leute die kleiner und größer sind. Beides hat halt vor und Nachteile

Und zur Frage mit Kampfsport davor :

Ich hatte 0 Erfahrung. Brauchst du auch nicht. Lernst du alles im Training.

Generell MMA Vereine egal ob in Berlin Hamburg oder FFM, sind normalerweise so aufgebaut, dass die sowohl Grappling Kurse, als auch Stand Kurse, als auch MMA Kurse haben. Viele sogar haben noch Fitness Kurse.

Es gibt MMA Vereine wo Leute nur Boden oder stand machen und gar nicht MMA, weil die Trainer gut sind.

Schau in die UFC, da trainieren auch die meisten einzeln stand mit Boxhandschuhen, machen Bodenkampf mit dem BJJ Anzug und dann MMA. Alles in einer Woche halt.

Egal ob Conor Mc Gregor, George St Pierre, Jon Bones Jones.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht auf die Größe an. Du kannst auch einen viel größeren auf den Boden werfen mit der richtigen Technik ;) Probiers aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Größe ist nahtürlich ein Nachteil im Kampfsport aber du wirst trotzdem nur gegen Leute deiner Gewichtsklasse antreten.

Allerdings fängt man nicht mit MMA an das wird nicht funktionieren.

MMA ist kein Kampfsport sondern dort treten Kämpfer verscheidener Kampfsportarten gegeneinander an.

Ich weiß nicht ob du überhapt kämpfen darfst wenn du nicht schon Kampfsport machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RipeClown
02.06.2016, 09:18

Doch tut man. Habe ich auch gemacht. Du trainierst einfach MMA. Ich hatte vorher keine Kampfsport Erfahrung und heute mache ich es seit 4 Jahren.

Außerdem sind MMA Vereine nicht so aufgebaut das du nur MMA machst sondern du hast deine Grappling Kurse, deine stand Kurse und deine MMA Kurse

0

Was möchtest Du wissen?