Größe vom Frettchenkäfig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die in den Tierläden haben meistens keine Ahnung. Frettchen sind keine Nagetiere, deshalb kann man sie auch frei in der Wohnung halten ohne, dass sie was ankauen :) Frettchen sind Raubtiere. Sie essen nur Fleisch. Mir scheint, dir fehlt noch ein wenig Info, aber jeder fängt ja klein an :) Deshalb schreib ich dir jetzt mal ALLES auf, was man bei der Haltung machen sollte, okay? Vielleicht hilft es dir, aber vielleicht entscheidest du dich aufgrunddessen auch dagegen, Frettchenhaltung ist viel mehr Arbeit als z. B. von einer Katze oder einer Ratte. Also:
Es ist schonmal gut, dass du 2 willst. Frettchen müssen immer zusammen sein, am besten wären sogar 3 :) Sie essen nur Fleisch, also musst du ihnen morgens und abends etwas geben. 100g pro Frettchen morgens und abends. Du kannst ihnen alles geben außer Schweinefleisch und keine Nudeln oder Obst/Gemüse, wie es oft online steht, das ist veraltetes Wissen. Sie essen: Kücken, Mäuse, Pute, Huhn, Rind, etc., davon auch Mägen und Hälse und Herzen, das brauchen die Süßen :) Und Eigelb, aber nur einmal die Woche, wenn sie Kücken kriegen:) Frettchen verschleppen ihr Essen gern, deshalb müsstest du jeden Tag das alte Essen aufklauben, wo auch immer sie es versteckt haben. Bei uns haben sie es immer unter die Couch versteckt, das heißt jeden Abend die schwere Couch ausziehen ;) Sonst Essen sie das schlechte Essen und könnten daran sterben :( Frettchen sind da nicht so schlau😂 und es muss immer Trockenfutter zur Verfügung stehen, sonst unterzuckern sie. Am besten das etosha wildcat :). Das Trofu soll keinen Zucker, kein Getreide und einen Fleischanteil von 80% enthalten. Zwischendurch kannst du ihnen auch Trockenfleisch geben :). Aber nicht zu viel, das ist eher als Leckerlie gedacht. In jede Ecke muss ein Klo stehen. Frettchen gehen nämlich nur in Ecken aufs Klo. Aber aufpassen: Du bräuchtest ein halbwegs hohes Klo, weil sie sonst drüber kacken und es an die Wand kommt. Wir haben so schwarze Kisten von Ikea, die sind perfekt :) Die Klos müsstest du morgens und abends ausleeren. Frettchen werden nie 100% stubenrein, das heißt, sie werden dir dennoch jeden Tag mal daneben machen. Was dagegen hilft, ist, wenn du ums Klo eine Fleecedecke mit ein bisschen Trockenfutter darauf hinlegst, aber das hilft nicht immer! Was sie auch gerne machen, ist, ihren Popsch nachm Gaggi auf den Boden zu schleifen, und das einige Meter, das heißt du hättest immer Kackspuren am Boden. Also jeden Morgen und Abend am besten Wischen, sonst wirds unhygienisch. ;) Frettchen müssen immer kastriert/sterilisiert sein, sonst können sie auch sterben! Trotzdem gibt es manchmal Tage an denen Frettchen extrem stinken. Da hilft nur durchlüften. Frettchen lieben Decken. Sie schlafen darin und spielen darin. Wir haben jetzte 10 Fleecedecken von Ikea für jeweils 2,30€. Einfach überall hinlegen :) Einmal die Woche bitte waschen bei 60 Grad :) Also 2 x 10 Decken hätten wir jetzt :) Frettchen spielen sehr gern, wenn sie nicht gerade schlafen, das heißt du könntest ihnen einen Rascheltunnel besorgen und auf jeden Fall Rohre vom Bauhaus(die gelben), das braucht jeder Frettchenhalter :) Am besten wär, wenn die Frettchen zu Beginn nicht die ganze Whg zur Verfügung haben, sonst überfordert sie das und sie kriegen Angst. Alle zwei Wochen müsstest du ihre Krallen schneiden und schauen, ob ihre Ohren sauber sind, wenn nicht musst du die Ohren natürlich auch putzen :) Damit sie während des schneidens still sind kannst du ihnen Vitaminpaste auf ihren Bauch machen, das ist wie eine Droge für sie :)
Frettchen beißen auch unbändig gern. Immer wenn sie das tun musst du laut nein sagen, sie am Nacken packen, sie runternehmen und ignorieren :) Auch müsstest du deine Gäste auf die Frettchen vorbereiten, Frettchen knabbern nämlich gern neue Menschen an ;)
Nimm dir auf jeden Fall, zwei ältere Frettchen, die sich beide schon kennen, ansonsten ist es schier unmöglich die Frettchen als Neulinge zu halten.
Und bitte keinen Käfig! Frettchen schlafen in der Regel bis zu 20 Stunden am Tag, immer so 2-3 h Schlaf und dann 1 Stunde wach usw :) Die Zeit wo sie wach, was auch in der Nacht ist, brauchen sie viel Auslauf für ihre Energie!
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen bei deiner Entscheidung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar kein Käfig! Oder steckst du deine Katze auch in nen Käfig? Der platz reicht vielleicht maximal für einen Nager oder sowas. Frettchen brauchen ein Zimmer bzw. ein Gehege und zusätzlich Freilauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valerie2713
22.03.2016, 23:37

Der Mann im Tiergeschäft hat gesagt ein Käfig geht auch, da es ja kleine nager sind. Man müsste sie sonst ständig im Auge haben, sodass sie nichts kaputt machen!

0
Kommentar von Valerie2713
22.03.2016, 23:37

Außerdem kann man ein Frettchen nicht mit einer Katze vergleichen!

0
Kommentar von AppleTea
22.03.2016, 23:41

WTF?? Du willst Frettchen und informierst dich nicht mal? Frettchen sind RAUBTIERE keine Nager!!! Sie fressen FLEISCH und brauchen platz! Man kann sie sehr wohl mit Katzen vergleichen. Oder eher wie eine Mischung aus Hund und Katze nur mit mehr Arbeit. Und von einem Typ im Tiergeschäft würde ich nix kaufen, wenn er denkt, dass Frettchen Nager sind! Sag ihm lieber er soll sich informieren. Viel spaß übrigens mit aggressiven Tieren, wenn du ihnen nicht genug Platz zur Verfügung stellst.

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 15:48

Meine rede. Sowas tut echt beim lesen weh.. aber ich hoffe sie hat es sich nochmal überlegt.

0

Sie brauchen ein kleines Zimmerchen oder freie Wohnungshaltung. Frettchen sind wie junge Katzen; sie haben einen großen Bewegungsdrang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?