Größe des virtuellen Arbeitsspeichers um Windows Movie Maker Film zu speichern

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallöchen,

die Einstellungen für den virtuellen Arbeitsspeicher (RAM) erreichst Du über die Eingabezeile über dem Start Button zugleich mit der Hilfe zu diesem Thema.

Halte Dich an die Support Anleitung!

Wie Du lesen kannst, nimmt Windows eine Voreinstellung in Abhängigkeit des eingebauten RAM Volumens.

Beim Vergrößern der Auslagerungsdatei kannst Du im Prinzip nichts verkehrt machen.

Auf der Register Karte Systemeigenschaften klickst Du zuerst in den Punkt Für optimale Leistung anpassen, danach den TAB "Erweitert" aktivieren und den Punkt optimale Leistung für Programme klicken.

Jetzt klickst Du auf virtuellen Speicher ändern.

Hier kannst Du, ohne Sorge, die Automatik verwenden. Im untersten Bereich des Fensters stehen die Daten was minimal zugelassen ist, was empfohlen wird und was zugeteilt ist.

Diese Werte kannst Du nach deaktivieren der Automatik, frei wählen.

Das ganze Galama kannst Du aber durch Erweiterung des RAM, abhängig vom Mainboard und Windows Version (32- oder 64Bit Installation) umgehen. Der virtuelle Speicher wird ja auf der Festplatte bereit gestellt und ist entsprechend langsam. So macht das Arbeiten keinen Spaß!

Grüße

Was möchtest Du wissen?