Größe des Universums kann nicht bestimmt werden?

3 Antworten

Hi,

die Frage ist leicht zu beantworten, denn da ist nur ein kleines Missverständnis bezüglich wie die Expansion des Raumes funktioniert.

Ralph1952 hat dir je bereits mitgeteilt, dass der Wert des Hubble-Parameters ca 70 km pro Sekunde pro Mpc ist. Viel wichtiger ist aber, dass es sich dabei nicht um eine Expansionsgeschwindigkeit sondern um eine Expansionsrate handelt.

Stell dir vor, du hast 2 Punkte, welche zu einem bestimmten Zeitpunkt genau 1 m voneinander entfernt. Es vergeht eine Sekunde und die Punkte haben sich nicht bewegt und sind nun weiter voneinander entfernt als einen Meter. Das ist, was tatsächlich bei der Expansion passiert: Nicht die Punkte selbst bewegen sich voneinander weg, sondern zwischen ihnen entsteht neuer Raum.

Wendet man nun den Hubble-Parameter an, heisst das, dass zwischen 2 Punkten, die einen Mpc (3,26 Mio. Lj) voneinander entfernt sind, in einer Sekunde 70 km neuer Raum entstehen.

Deshalb kann man auch nicht sagen, wie groß dass Universum ist: Man müsste nämlich wissen, wie groß es ursprünglich war, und das tun wir nicht. Ausserdem wird damit der Fehler in deinem Kommentar bei JanzockYT erkennbar: Wenn das Universum unendlich sein sollte, dann war es dass auch schon zu Beginn.

Ausserdem sollte damit klar sein, dass das Universum nicht von einem zentralen Punkt im Raum wegstrebt, wie bei einer Explosion, sondern wie bereits gesagt die Abstände zwischen an sich unbewegten Punkten immer größer werden.

MfG, NA

danke für deinen kommentar. war zwar nur wenig neues für mich, aber das was neu war, hat mir sehr geholfen :). nun was die expansion angeht: schon klar das die vorhandene materie (das universum) nicht expandiert, sondern der raum, in dem sie ist. aber wenn der raum expandiert, muss es dann nicht auch einen ursprung gegeben haben ;)? klar könnte es auch schon vor der expansion ein universum gegeben haben. aber würde das sinn machen? demnach müsste das universum ja plötzlich, völlig grund angefangen haben, sich auszubreiten. warum sollte das so sein?)

0
@JoshuasFragende

Klar gab es einen Ursprung, allerdings nur einen zeitlichen, keinen räumlichen. Und der zeitliche Ursprung war der Urknall.

Von einem vorangehenden Universum zu sprechen, ist in diesem Kontext wenig sinnvoll. Als der Raum begann, sich auszubreiten war er schon da, das ist mein Punkt. Oder anders ausgedrückt: Das Universum in welchem wir leben war bereits da, allerdings in einem anderen Zustand als heute. Dann begann es, sich auszubreiten und der Rest ist Geschichte.

Warum es begann, zu expandieren, wissen wir nicht, da uns eine Quantentheorie der Gravitation fehlt. Ohne diese können wir den Zustand, den das Universum direkt beim und direkt nach dem Urknall hatte, nicht beschreiben. Zu sagen, das Universum sei ohne Grund expandiert wäre allerdings falsch; wir kennen ihn nur einfach nicht.

0

Die Hubblekonstante bezieht sich auf eine bestimmte Distanz, d.h. die Expansionsgeschwindigkeit pro Megaparsec beträgt zur Zeit rund 70 km/s. Mit zunehmender Distanz nimmt die Geschwindigkeit entsprechend zu. Wir wissen aber nicht wie gross das Universum und wie schnell die Expansion gesamthaft ist.

Das beobachtbare Universum ist heute rund 46 Mia. Lichtjahre gross (Radius). Wie gross der Rest ist, entzieht sich wie gesagt unseren Kenntnissen. Das beobachtbare Universum misst mehr Lichtjahre als sein Alter in Jahren beträgt, weil es sich schneller als Licht ausdehnt.

Überlichtgeschwindigkeit ist tatsächlich möglich. Es bewegt sich ja nicht Masse durch den Raum, hier würde Einsteins Relativitätstheorie gelten, sondern das ganze Raum-Zeitkontinuum dehnt sich aus. Würde sich das All nicht schneller als das Licht ausbreiten, wäre das ganze Universum beobachtbar, was aber bekanntlich nicht der Fall ist.

danke für die schnelle antwort. abgesehen vom ersten absatz, wusste ich das, was du geschrieben hast schon, auch das wir nicht wissen was hinter dem beobachtbaren universum ist ;). mit dem ersten absatz hast du mir allerdings sehr weitergeholfen!

jedenfalls soll das also heißen, dass wir die expansionsgeschwindigkeit nur auf einen bestimmten bereich hin bestimmen können und die weitere expansion nicht zu berechnen ist? und dann schätze ich auch, dass man die exponentielle zunahme der expansion des universums nicht bestimmen kann?

1
@JoshuasFragende

Genau, wir kennen nur einen Bereich und nicht das Ganze. Die Expansionsgeschwindigkeit (Hubblekonstante) nimmt zu. Wirkliche Erklärungen fehlen, als Hypothese wurde von Wissenschaftlern die dunkle Energie postuliert.

0

Die Wissenschaftler sind der Meinung, dass das Universum unendlich groß ist und deswegen nicht berechnet werden kann

wo hast du das denn her?! ist ja wohl eine sehr veralterte theorie. man weiß, dass sich das universum ausbreitet. ergo muss es einen ursprung der expansion gehabt haben. ergo ist es endlich. denn was sich ausbreitet, kann nicht unendlich groß sein. es sei denn, es ist auch unendlich alt. was nicht der fall ist...

0

Was ist das ideal Gewicht bei einer größe von 1.75 als Junge? (Alter 19)

Wenn ihr seiten kennt woman das berechnen kann wäre es cool wenn ihr mir das ma kurz ausrechnen würdet

...zur Frage

Was passiert, wenn man das Ende des Universums erreicht?

Ich weiß, dass es mit unserer Technik noch nicht möglich ist, schnell genug zu fliegen um das Ende des Universums zu erreichen, aber wenn es möglich wäre, was wäre nach dem Ende? Könnte man einfach dort hinausfallen? Und fliegt man weiter oder fällt man? Oder passiert etwas, das wir uns nicht vorstellen können? Kann jemand überhaupt diese Frage beantworten oder kann es niemand wissen? Und wie kann man sich das was hinter dem Universum kommt vorstellen? Sorry für die komplizierte Frage, aber es interessiert mich einfach gerade 😂

...zur Frage

Relativgeschwindigkeit zweier Punkte im Universum irgendwann über Lichtgeschwindigkeit?

Da sich durch die immer schnellere Expansion des Universums zwei Punkte immer schneller weiter voneinander entfernen steigt die Relativgeschwindigkeit der Punkte. Kann diese Relativgeschwindigkeit irgendwann die Lichtgeschwindigkeit erreichen? Bevor jetzt jeder sagt, das sei niemals möglich, es geht ja weniger darum, dass die Punkte sich schnell voneinander wegbewegen, sondern mehr darum, dass sich der Raum dazwischen ausdehnt.

Falls die Relativgeschwindigkeit also c überschreiten könnte (bzw. das bei großer Entfernung jetzt schon tun könnte(?)), gäbe es dann um jeden Punkt einen Kreis, dessen Radius so groß ist, dass genug expandierender Raum dazwischen ist, dass Licht vom einen Punkt den anderen niemals erreichen kann?

Oder würde sich nach langer Zeit die Lichtgeschwindigkeit zusammen mit der Expansion des Universums erhöhen (also dann nominell gleich bleiben, da die Länge unserer Vergleichseinheiten mit expandiert(?))?

...zur Frage

Maximale Temperatur berechnen

Die Temperatur eines Stoffes ist bekanntlich durch die Bewegungsgeschwindigkeit der Teilchen bestimmt. Die niedrigste Temperatur (0° K) ist dadurch gekennzeichnet, dass dort die Teilchen eine Geschwindigkeit von 0 haben.

Sollte nun die Relativitätstheorie sowie andere Erkenntnisse der Physik tatsächlich stimmen, ist die Lichtgeschwindigkeit die höchste Geschwindigkeit. Daraus folgt, dass es auch eine maximale Temperatur gibt (wo die Teilchen die Lichtgeschwindigkeit erreichen). Wie kann man diese Temperatur berechnen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Universum expandiert, krümmung?

Könnte mir bitte mal jemand erklären, wie das Universum immer weiter expandiert, dabei der Raum aber gekrümmt ist? Das widerspricht sich doch. Eigentlich müsste es doch dann eine Kugel sein.

...zur Frage

Altersdurchschnitt berechnen?

In einer Klasse sind 20 Schüler. Der Altersdurchschnitt beträgt 23,4 Jahre. Von diesen 20 Schülern ist einer 33 und einer 37. Das Alter der restlichen ist nicht näher bekannt. Wie hoch wäre der Altersdurchschnitt, wenn die beiden ältesten nicht mit dabei wären? Wie ist der Rechenweg. Ist das überhaupt berechenbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?