Grobe Schätzung: Lohnt sich ein Bafög Antrag beim Gehalt meiner Eltern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Komm auf die Freibeträge an. Die gibt es zum Beispiel für Geschwister in Ausbildung. Außerdem bekommst du nicht gleich gar kein Bafög, sondern im Zweifelsfall halt weniger als den Höchstsatz. Das Einkommen deiner Stiefmutter spielt gar keine Rolle, sofern sie dich nicht adoptiert hat.

Ausgaben werden in der Tat nicht berücksichtigt. 

http://www.bafoeg-rechner.de/ Hier kannst du es mal eingeben und dir eine grobe Einschätzung geben lassen.

Beim Bafög werden allererstes zuerst immer auf die Gehälter der Eltern geschaut. Wenn diese "zu viel" verdienen, was ja gerade bei deinem Vater der Fall ist, werden die Bafög-Ämter deinen Vater vorziehen und sagen, dass er für dich blechen soll. Von daher wird das mit dem Bafög-Antrag schwierig, kannst es ja dennoch versuchen. Du hast ja nichts zu verlieren. LG und viel Glück!

Mit 80.000 € netto verdient dein Vater wahrscheinlich deutlich zu viel im Hinblick auf Bafög. 

Normalerweise sollte er mit seinem Gehalt die Möglichkeit haben dich finanziell zu unterstützen. Viele Leute werden dir sagen, dass dein Vater dir auf jeden Fall ein paar Hundert Euro im Monat zur Verfügung stellen soll/muss.

Ich persönlich finde, dass man als junger erwachsener Mensch erstmal versuchen sollte sparsam zu leben und selbst Geld zu verdienen, bzw. neben dem Studium einen Nebenjob zu machen. 

Falls das Geld dann trotzdem nicht reichen sollte bin ich mir zu 99,9% sicher, dass dich dein Vater auch finanziell unterstützen würde. 

Mensagitatmolem 19.04.2016, 22:23

Ja, da stimme ich dir zu. Ich versuche nur gerade alle Möglichkeiten und Optionen zu sondieren und bisschen rum zu rechnen. 

0

Hallo,

ich vermute, Du hast brutto und netto verwechselt - normalerweise wird das Bruttogehalt (=vor Steuern und Abzügen) angegeben. 
In jedem Fall ist das Gehalt Deines Vaters schon alleine viel zu hoch, Du wirst keinerlei Bafög bekommen.

Allerdings sind Deine Eltern verpflichtet, Dich während Deiner Ausbildung zu unterstützen. Du schreibst was von Vater und Stiefmutter, lebst Du mit Ihnen zusammen? Falls Deine Eltern getrennt sind, ist Dein Vater unterhaltspflichtig.

Das Einkommen ist hoch genug um Dich zu unterstützen! Dass Dein Vater sagt, das Geld würde ihm nicht reichen finde ich kaum nachzuvollziehen.


Versuchen kann man es immer. Ich kenne aber Fälle, wo es schon bei deutlich kleineren Zahlen abgelehnt wurde.

Mit dem Gehalt muss dich dein Vater unterstützen.

Wenn das stimmen sollte, bekommst du definitiv null BAföG!

hört sich nicht gut an...

Was möchtest Du wissen?