grippeimpfung selber abholen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also nein eine impfung ist nicht notwendig...und außerdem musst du den impfstoff nur selber bei der apotheke abholen, weil er in deutschland noch nicht freigegeben ist. wäre er nämlich schon ausreichend getestet und freigegeben, dann hätte ihn dein arzt auch shcon in der praxis....

und ne grippeimofung ist das unnötigste der welt...vor allem weil du dich nur gegen eine form damit schütz, es aber ca 350 andere formen gibt! also finger weg von ungetesteten impfstoffen und grippeimpfung

Also nein eine impfung ist nicht notwendig

Sie ist nicht vorgeschrieben - ob sie siinvoll ist hängt davon ab, ob man zu einer der Risikogruppen gehört.

..und außerdem musst du den impfstoff nur selber bei der apotheke abholen, weil er in deutschland noch nicht freigegeben ist. wäre er nämlich schon ausreichend getestet und freigegeben, dann hätte ihn dein arzt auch shcon in der praxis....

Mit Verlauf - das ist Unsinn. Eine Arztpraxis ist keine Apotheke. Vielleicht solltest Du dich mal zum Thema Dispensierrecht informieren.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Dispensierrecht

und ne grippeimofung ist das unnötigste der welt...vor allem weil du dich nur gegen eine form damit schütz, es aber ca 350 andere formen gibt

In einer einzelnen Grippesaison kursieren aber nur einige wenige Varianten und der Grippeimpstoff schützt i.a. vor den jeweils aktuellen Varianten.

also finger weg von ungetesteten impfstoffen und grippeimpfung

Es gibt hierzulande nur keine ungetesten Impfstoffe

0
@carlosr1970

Schade, dass meine Tante Ärztin ist und ich es glaub ich n bisschen besser weiß!

Außerdem ist der Grippeimpfstoff noch nicht ausreichend getestet...mit der risikogruppe hast du recht, aber der rest ist kompletter blödsinn....meine oma hat sich letztes jahr impfen lassen und hat ihren impfstoff auch gleich beim hausarzt bekommen und musste nicht erst zur apotheke rennen!

0
@banriona

Schade, dass meine Tante Ärztin ist und ich es glaub ich n bisschen besser weiß!

Dann glaub mal weiter...

Außerdem ist der Grippeimpfstoff noch nicht ausreichend getestet...

Vielleicht kann Dir deine Tante mal ja das hier erklären:

http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__43.html

Das Arzneimittelgesetz ist übrigens auch interessant, wenn es um die Zulassung von Arzneimitteln geht. Wobei natürlich jeder trotzdem die Meinung haben darf, dass ein bestimmtes Arzneimittel nicht ausreichend getestet sei.

0

Ob eine Impfung empfehlenswert ist oder nicht, wird je nach Standpunkt unterschiedlich beurteilt. Ob sie notwendig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Und ich kenne es auch nicht anders, dass bestimmte Impfungen selber in der Apotheke abgeholt werden müssen.

Das brauchen wir hier doch nun wirklich nicht diskutieren.. Und dass man Impfstoffe selbst abholt, ist auch ei Standard, kenn ich von Infus und Co als Patient auch, wenns ambulant gemachtw ird.

also, wenn ich eine frage stelle, würde ich sie schon gerne diskutieren. nachdem ich den impfstoff ca. 20 jahre in der praxis gespritzt bekam und ihn nie in der apotheke abholen mußte, interessiert mich, was die neue verordnung bezwecken soll.

0

gegen grippe impfen ist schwachsinn, ausser du gehörst zu denen mit schwachem imunsistem.

Was möchtest Du wissen?