grippeimpfung schmerzen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Impfung gegen Influenza schützt eindeutig nicht vor einer Grippe. Im Gegenteil, viele Menschen beklagen sich, dass sie nach einer Impfung den ganzen Winter mehr oder weniger stark krank geworden sind. Die Impfreaktionen reichen denn auch von Unwohlsein bis zu Nervenschmerzen, Krämpfen, Lähmungen, Gefässentzündungen, allergische Reaktionen bis hin zu einer Thrombozytopenie. In Deutschland wurde vor wenigen Jahren eine Umfrage der Pharmaindustrie durchgeführt. Fast 45 Prozent der Grippegeimpften verweigerten danach eine erneute Impfung mit der Begründung, sie seien trotz der Impfung an Grippe erkrankt. In der Ostschweiz werden fast keine Gratisimpfungen gegen Grippe mehr von den Grossfirmen angeboten, da der Grossteil der Arbeitnehmer wegen schlechter Erfahrungen auf die Impfung verzichtet.

http://www.postswitch.de/wissenswertes/pandemie/grippe-impfung-sinnlos-und-gefaehrlich.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lasse mich ebenfalls jedes Jahr impfen, hatte noch nie Beschwerden. Hast du vielleicht am Tag der Impfung doch deinen Arm in irgendeiner Form belastet? Auf jeden Fall würde ich mit dem impfenden Arzt sprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das halte ich für eher ungewöhnlich! Nach 20Jahren permanenten Grippeimpfschutzes habe ich das noch nie erlebt!

Gehe zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefeejuhe
24.01.2013, 08:16

...da kommt sie doch her...der kann ihr nicht helfen

0

Was möchtest Du wissen?