Grippeimpfung: ja oder nein!

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

nein 54%
Ja 45%

14 Antworten

nein

Habe schon ewig keine Grippe mehr gehabt-maximal nen gripalen Infekt. Deshalb lass ich mich dieses Jahr nicht impfen, den Kleinen auch nicht, da hat die KiÄrztin gemeint, es sei nicht notwendig.

Letztes Jahr allerdings hat sich unsere ganze Familie impfen lassen, da war der Kleine nicht ganz 1 Jahr, ich hab ihn noch gestillt und wollte verhindern, dass wir am Ende alle flach liegen und den Kleinen nicht mehr "ordentlich" versorgen können-bzw. nur noch mit Müh und Not.

Achja-gut vertragen haben wir alle 3 letztes Jahr die Impfung!

Ja

Ich habe mich dieses Jahr auch zum ersten Mal in meinem Leben gegen Grippe impfen lassen. Arbeite bei meinem neuen Job in einem Großraumbüro und benutze häufiger öffentliche Verkehrsmittel. Vertragen habe ich die Impfung auf jeden Fall gut.

Falls ich ab morgen nicht merh schreibe, wißt ihr ja alle Bescheid lol

0

Die Grippeimpfung ist nicht für jedermann/frau gedacht!

Sie wird empfohlen für Menschen über 60 Jahre, chronisch Kranke und stark exponierte Personen.

Andere Menschen können meist auf die Impfung verzichten, ohne ein größeres Risiko einzugehen. Zudem sind lange nicht genug Impfstoffdosen produziert worden, um jede "Wunschimpfung" durchzuführen.

PS: Die "Grippewelle" kommt jedes Jahr etwa zwischen Februar und April. Das bedeutet jedoch keine Epidemie. Eine größere Grippeepidemie oder gar Pandemie wird natürlich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit befürchtet, und dabei ist nicht die Frage ob, sondern wann sie kommt. Trotzdem kein Grund zur Panik.

Auf folgender Webpage kann man sich übrigens ständig über den Stand der Influenzaausbreitung in Deutschland informieren: http://influenza.rki.de/

0
nein

letztes jahr habe ich mich impfenb lassen, davor nie!sie schützt zwar, aber nur gegen die viren aus dem letzten jahr. da diese teilweise sehr schnell mutieren halte ich es für überflüssig!

Ja

Da ich chronisch krank bin, lasse ich mich auf jeden Fall impfen und habe die Impfung bisher immer gut vertragen.

Ja

Aber nur für die Leute die schon körperlich angeschlagen sind. Beispiele wo es zwingend ist sind Ältere oder Kinder die nun mal keine gute Abwehr haben, oder Alergiker und cronische Lungenkranke wie Astma haben

Und für Leute, die viel Umgang mit Menschen haben.

0
@Mariposa68

Kommt aber auch darauf an. Wer bei guter Verfassung ist sollte sich besser natürlich Impfen lassen. Der Grippeschutz hat in jedem Fall das aktuellste Ubdate!

0
nein

Mein Mann hat sich impfen lassen. Die Nebenwirkungen waren schlimmer als eine normale Grippe und hielten über Tage an. Kann man aber nicht verallgemeinern. Es gibt natürlich auch Menschen, die keine Nebenwirkungen bekommen.

Schlimmer als eine "normale Grippe" ? Du weißt schon, daß eine echte Grippe tödlich sein kann ?!

Was für Nebenwirkungen hatte er denn ?

0
nein

gehöre nicht zur risikogruppe und bin bis jetzt jeden winter gut durchgekommen.

nein

Ich arbeite seit vier Jahren im Einzelhandel und will gar nicht wissen was ich abends nach Feierabend alles an den Fingern hab..lach :) Aber trotzdem erwischt mich die Grippe und der ganze Kram seltener als die meisten Anderen.Hatte vor 2 Jahren das letzte Mal die Grippe

Ja

gerade bei allergikern. die impfung ist ja nicht gegen normale "erkältung". grippe ist was schlimmeres!

nein

hilft ja nich gegen erkältung

nein

Gehöre mit meinen 35 Jahren keiner Risikogruppe an, bin keine altersschwache Frau mit schlechtem Imunsystem. Abgesehen davon, schützt die Impfung nur vor der einen echten Grippe. Aber selbst wenn ich die bekommen sollte, würde ich sie "überleben".

Ja

Habe ich schon erledigt.

Ja

Für dich tue ich doch alles.

Was möchtest Du wissen?