Grippe , ich habe Angst?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach viel trinken, schonen, warm bleiben und vitaminreich Ernähren, dann sollte es schon von alleine weggehen

Bitte wirf nicht alle Zahlen, die du irgendwo liest, einfach wild durcheinander.

Im Winter 2017/18 sind 25.100 Menschen an der Grippe gestorben.

In diesem Winter sind bis jetzt um die 100.000 Menschen erkrankt und um die 160 gestorben.

Gegen die Grippe gibt es Impfungen, die aber nicht immer was bringen, weil sich das Grippevirus in jedem Jahr verändert und so die Impfung nie auf der Höhe der Zeit sein kann.

Auch gibt es keine Medikamente gegen die Grippe sondern nur gegen Husten, Schnupfen, Fieber und Gliederschmerzen.

Gegeg Grippe gibt es keine Medikamente.

Man kann nur die Symptome behandeln und lindern.

Mach dir keinen Kopf, Statistiken sagen über den Einzelfall reingarnichts aus.

Solange du ansonsten Gesund und fitt warst, liegst halt ne Woche flach und dann ist auch wieder gut.

Kommt drauf an, wie alt bist du und hast du Vorerkrankungen, die dein Immunsystem schwächen?

Schau dir einmal an wer in Deutschland normalerweise an der Grippe stirbt. Sehr alte Menschen, und Menschen mit Immunschwäche. Für die sind alle Krankheiten problematisch, auch eine Grippe.

Ich nehme mal an du bist unter 60 Jahre alt. Also wird es für dich wohl darauf hinauslaufen, dass du dich einige Tage schlecht fühlst, und es dir dann besser geht.

Wenn du so schwach wärst, dass die Grippe für dich ne Gefahr wäre, dann würdest du das jetzt schon merken und komatös im Bett liegen. Gönn dir Ruhe und Frieden, in ein Paar Tagen geht es dir besser.

Woher weißt Du, dass es die Grippe und nicht eine harmlose Erkältung ist?

Wenn Du unsicher bist, ruf den Arzt an und lass Dich beraten, was Du tun sollst. Die Praxen sind überfüllt und man sollte wegen der Ansteckungsgefahr nicht unangemeldet hingehen.

Was möchtest Du wissen?