Grillen auf Balkon erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Frage, darf man auf dem Balkon wirklich grillen

Wenn niemand dadurch belästigt wird, oder dies im Mietvertrag untersagt wurde, ja.

wie kann man sich gegen Beschwerden wehren?

Gegen eine Beschwerde gar nicht, es wird dann halt geprüft ob die Beschwerde begründet ist oder nicht.

Gib doch einfach mal "Grillen auf dem Balkon" bei Google ein, dort bekommst Du Seitenweise Informationen, z.B.:

http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/terrasse/id_46110810/grillen-auf-dem-balkon-welche-vorschriften-gibt-es-.html

...da musst Du hier nicht extra eine Frage stellen.

Darüber streiten sich die Gerichte. Solage du niemanden belästigst ist es ok. Leider fühlt sich aber meist schnell einer belästigt, dann ist der Spaß in der Regel vorbei.

actonus 15.06.2014, 11:20

Also ich würde mich freuen, wenn unter mir jemand grillt. Nur der schöne Geruch grenzt manchmal schon an Körperverletzung.

0

Mit Kohle sollte man wirklich nicht auf dem Balkon grillen. Aber gegen ein Elektrogrill ist doch nichts einzuwenden. Es entsteht doch kein Qualm wie bei Kohle. Vielleicht solltet ihr die Nachbarin mal ansprechen und fragen was genau sie gestört hat. Evtl. ist sie Vegan und wird vom Grillaroma der Würstchen bei ihrer meditativen Entspannung gestört :)

Also ein Elektrogrill ist eigentlich harmlos. Es wird kein Kohlenmonoxid freigesetzt. Bei einem Kohlegrill wäre das schon eine andere Geschichte. Also mir würde jetzt kein Grund einfallen. Vielleicht stört es die Nachbarn ja, aber was soll am Geruch von gegrillten Fleisch denn schon so schlimm sein :D

Elektrogrill stört eigentlich niemand. Die liebe Nachbarin war neidisch weil sie kein Stück fleisch auf dem Teller liegen hatte 😄 weil mit einem elektrogrill ist das erlaubt auf dem Balkon zu grillen wüsste nicht was es da auszusetzen gibt

Was möchtest Du wissen?