Grifftabelle für die 3. Lage der Geige

2 Antworten

Hallo ksh40,

Du wirst nicht herum kommen, die einzelnen Griffarten auch in den Lagen zu lernen. Wenn Du jetzt erst angefangen hast, die 3. Lage zu lernen, kannst Du folgendes machen. Wie auch in vielen Schulwerken kannst Du Dir die 4 Saiten aufzeichenen und die Halbtonschritte und die Ganztonschritte einzeichnen. Damit deutlich ist , dass es die 3. Lage ist, markiere sie durch einen waagerechten Strich über die Saiten und mach eine III neben dem Strich. Beim Spielen hilft es anfänglich... aber bitte nur anfänglich, sich die verschiedenen Lagen farblich zu markieren, also gibst Du dann der 1. Lage eine Farbe und benutzt auch immer diese Farbe für diese Lage, für die 3. eine andere und für die 2. und die 4. Lage oder alle anderen ebenfalls eine spezielle Farbe. Wenn Du dann eine Zeit lang die dLagenwechsel durch Fingersätze und durch die farblichen Markierungen einträgst, kannst du besser die Stücke üben. Aber nach kurzer Zeit wirst Du sehen, das es nicht mehr notwendig ist. Bedenke, dass es auch in den Lagen verschiedene Griffarten gibt und das, je höher die Lage, umso kleiner sind die Abstände zwischen den Intervallen und den Fingern . Du wirst nur kurze Zeit noch schwanken..... aber Faulheit wird Dich immer in Deiner Entwicklung hindern.. also denke noch einmal nach. Wenn Du weiter kommen willst, wenn Du wirklich Interesse hast, dann stelle die Faulheit in die Ecke und hole sie erst nach dem hoffenlich planmäßigen und strukturierten Üben wieder hervor

Viel Spaß weiterhin

Was meinst du mit auszählen? Ein fis ist in der dritten Lage auch ein fis...das solltest du auch ohne auszählen wissen. Um schnell ein Gefühl für die 3. Lage zu bekommen, spiele einfache Melodien in der 3. Lage. Nimm Kinderlieder und fange sie in der 3. Lage an. Wenn das noch zu schwer ist, schreib dir erstmal die Fingersätze hin. Die Lieder hast du im Ohr, dann hörst du auch schnell, ob du die richtigen Vorzeichen benutzt. "Neue Töne" sind ja nur das hohe C und D, die erkennst du schnell nach etwas Übung ;-)

4

mit auszählen meine ich bei welchem Vorzeichen welcher Finger hoch oder tief kommt.

0
17
@ksh40

Ein Kreuz erhöht den Ton um einen Halbton, ein B erniedrigt ihn um einen Halbton....das sollte dir dein Lehrer aber schon erklärt haben, bevor du in die Lagen gehst, wenn nicht, frag ihn nochmal danach und bitte ihn, mit dir die Unterschiede solange zu üben, bis du es raus hast und nicht mehr vergisst ;-)

0

Warum ist das G kein wirkliches Ges?

Hallo, ich bringe mir gerade das Klavierspielen selbst bei und spiele schon 8 Jahre Geige. Ich kam nie mit dem Bassschlüssel in Kontakt deshalb meine Frage, ich übe gerade das Stück "Not Tomorrow - Lisa Dies" und verstehe nicht warum das G (gleich am anfang) dann nicht ein Ges ist obwohl doch laut Vorzeichen ein Halbton angegeben ist. Auf Youtube sah ich dann das diese den normalen G-Ton anschlagen, quasi ohne Vorzeichen? Kann mir das mal jemand erklären? Vielleicht kennt ja jemand das Stück. Außerdem befindet sich nach den Vorzeichen ein ... ich sag mal großes C, mit diesem bin ich auch noch nie in Kontakt geraten >_< Noten lernen war nie meine Stärke, Geige spiele ich meist nach Gehör.

Ich freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Grifftabelle 4. Oktave Querflöte

Hi hat jemand die Grifftabelle für die 4. Okatave (ab c4) für die Querflöte ?

Liebe Grüße

Rumia

...zur Frage

Wie kann ich meine Faulheit "besiegen"?!

Hallo, ich möchte mich nächstes Jahr in der Schule wirklich verbessern(eig. dieses jahr) Aber ich bin VERDAMMT FAUL!!! Könnt ihr mir vielleicht helfen oder ein paar tipps geben wie ich mehr lernen kann(will) Und vielleicht könnt ihr mir ein wochen plan mitteilen oder so

Danke für die Antworten

...zur Frage

ist es schwierig klavier oder Violine/Geige zu lernen/spielen

wäre sehtt hilfreich :)

bitte antwort!

hab nämlich vor entweder klavier oder geige zu lernen :D

sind beides voll schön klingende instrumente

...zur Frage

Von Geige auf Cello wechseln?

hei ihr,ich habe eine Frage die mir sehr am Herzen liegt.ich bin 15 Jahre alt und spiele schon seit 8 Jahren sehr erfolgreich Geige.(Jugend musiziert weitergekommen ,1 Plätze...) die Geige war halt einfach immer mein Lebensprojekt/Ziel zudem kommt dass ich die aller beste Lehrerin für Geige gefunden hatte und da total glücklich war.
ich war allerdings auch immer sehr in diesen Konkurrenzkampf involviert und das hat mir leider oft den Spaß an der Musik verdorben.
dann habe ich vor ungefähr 1  1/2 Jahren das Cello entdeckt und mich darin verliebt. der Tiefe warme volle Klang und so ... das liebe ich einfach auch soo arg.
dann habe ich in den Sommerferien also vor 5 Monaten mit Cello angefangen,die Geige aber noch nicht weggelegt aber klar war ich musste eine Entscheidung treffen.
ich habe mich für das Cello entschieden und für das alles von vorne lernen.
ein Musikstudium kann ich mir jetzt abachminken und ich weine oft weil ich einfach nicht weiß ob meine Entscheidung richtig war.
ich kann das Cello aber auch nicht mehr aufhören und die Geige ...es tut halt einfach so weh sie wegzutun obwohl ich so weit war ich habe alle meine Kraft immer in die Geige investiert und 1-2 Stunden manchmal auch 3 täglich geübt. und jetzt ist alles halt vorbei und immer wenn ich Geige höre werde ich soo traurig dass ich weinen kann.
und wenn ich Cello höre und spiele dann freue ich mich und liebe das Cello und alles. aber
ich weiß einfach nicht was ich machen soll zu beidem ist keine Zeit da weil ich auch noch sehr viel anderes mache unter anderem Klavier,Gesang,Chor,...
eine liebe Antwort oder ein guter Rat wäre wirklich sehr hilfreich .
Danke .

...zur Frage

Geige lernen: Kosten, Dauer,...?

Hallo!
Ich hab im Moment nur sinnloses gemacht, sprich, vor dem Laptop gesessen. Und da habe ich beschlossen, einen Sport und ein Instrument zu lernen. Beim Sport hab ich mich schon für's reiten entscheiden, hatte schon ein paar Stunden. Und mir schwebt schon länger vor, entweder Geige oder Klavier zu lernen. Klavier ist einfach zu teuer und wo sollte ich das Monstrum unterbringen?xD Ich war auch immer fasziniert, wenn meine Freundin gespielt hat. Aber ich hätte noch ein paar Fragen:

  • Wie viel muss ich für eine Geige mindestens bis höchstens zahlen (wir haben nicht grad viel Geld, den Reitunterricht muss ich mir auch selber finanzieren...)
  • Wie viel kostet dann der Unterricht? Oder wie viel zahlt ihr? Bei einem Privatlehrer oder einer Musikschule?
  • Lernt man das alleine oder in der Gruppe?
  • Wie lange brauch ich, um einigermaßen spielen zu können?
  • Ist es schwer?
  • Ist es ein Problem, wenn ich eine Niete in Musik bin?

  • Ich bin 13, ist das zu spät? Ich möchte nicht wie David Garrett oder Lindsey Stirling werden (Obwohl sie echt cool sind!) aber schon was können

Wäre nett, wenn ihr mir die ein oder andere (am besten allexD) Frage beantworten könntet. Vielen dank im voraus, LG, Lilly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?