Griffiths Experiment welche Frage bleibt offen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Steht doch da.

Erst Avery konnte mit seinen Versuchen klären, dass die DNA Träger der Erbinfo ist.

Es war lange Zeit unklar, welcher Stoff Träger der Erbinformation ist. Den einfach gebauten Nucleinsäuren traute man diesen "Job" nicht zu, sondern hielt die komplexen Proteine für Träger der Erbinformation.

Also ich hoffe ich hab das richtig verstanden.

Schau mal: Die Mäuse werden krank, wenn sie Pneumokokken der S-Form injiziert bekommen.

Sie bleiben gesund wenn sie die R-Form gespritzt bekommen.

Die Mäuse bleiben gesund wenn sie die abgetöteten S-Form-Pneumokokken gespritzt bekommen.

-> S-Form: macht sie krank.

-> R-Form: sie bleiben gesund.

-> abgetötete S-Form: sie bleiben gesund.

Warum werden sie also krank, wenn sie beide Dinge gleichzeitig injiziert bekommen, bei denen sie eigentlich gesund bleiben? 

So verstehe ich das. Eigentlich müssten sie gesund bleiben, aber sie werden krank. 

Was möchtest Du wissen?