Griechische Landschildkröten mögen ihren Eiablagehügel nicht

1 Antwort

Griechischen Landschildkröten legen meist Mitte bis Ende Mai ihr erstes Gelege ab. Schon 1- 2 Wochen vorher kann man beobachten wie sie das Gehege nach einem geeigneten Platz absuchen. Dabei wird immer wieder der Kopf zum Boden gesenkt und so geprüft. Testudo hermanni boettgerie legt die Eier ausschließlich an einer vegetationsfreien Stelle. Für die Eiablage sollte innerhalb des Geheges auf jeden Fall ein Legehügel zur Verfügung stehen. Dieser muss wie oben erwähnt vegetationsfrei sein und eine leicht nach Süden geneigte Fläche aufweisen. Um den Platz für die legebereiten Landschildkrötenweibchen noch atraktiver zu gestalten können dort auch ein paar Natursteinbrocken hingelegt werden. Gerne legen die Tiere in die Nähe der Steine, da diese die Sonnenwärme bis in die Abendstunden speichern und so auch nach Sonnenuntergang das Gelege mit Wärme versorgen. http://www.terrarium-welt.de/griechische_landschildkroete__testudo_h_boettgerie.html

Was möchtest Du wissen?