Griechische Landschildkröte Temperatur

3 Antworten

Das ist ein ganz schlechter Plan ! Das Rein- und Rausgetrage ist für ein so ortstreues Tier nur Stress. Das Geld für ein Terrarium solltest du auch besser in ein gutes Frühbeet investieren (mögl. 16 mm Hohlkammerplatten), in dem du mit einem Strahler für zusätzliche Wärme an kühlen Tagen sorgst. Und dass es nachts kalt wird, schadet dem Tier nicht. Du darfst nicht menschliche Gefühle auf ein wechselwarmes Tier übertragen !

Fast allen Landschildkröten, die in ihrer Jugend lange Zeit in einem Terrarium leben mussten, sieht man das für den rest ihres Lebens an Verwachsungen an. Sie wachsen zu flach, zu rund, zu schnell und höckerig ! Bitte tu das deinem Tier nicht an.

Woher ich das weiß:Hobby – Züchte seit ca. 25 Jahren verschiedene Landschildkrötenarten

Das Terrarium findet in der Schildkrötenhaltung keine Verwendung, auch nicht übergangsweise. Es ist zu klein, zu warm, zu trocken, zu unnatürlich und Glas ist als Abgrenzung ungeeignet.

Schildkröten vor schlechtem Wetter zu schützen ist Quatsch. Schildkröten sollte man so naturnah wie möglich halten, dazu gehört auch schlechtes Wetter. Viele Schildkröten lieben es sogar, wenn es mal regnet. Sturm, Regen, Jahreszeiten ... all das gehört zum Lebensrhytmus dazu und ist ebenso wichtig wie Sonnenschein. Und für die Schildkröten, die doch Schutz suchen, ist ein Frühbeet wichtig. Dort stehen tagsüber Wärmelampen zur Verfügung und für die Nacht gibt es verschiedene Möglichkeiten, vor Frost zu schützen bzw. die Nachttemperatur denen des natürlichen Lebensraumes ungefähr anzupassen.

Momentan schaltet mein Thermo Timer Heizlüfter und Deckelheizung ab unter 12 Grad an, tagsüber können sich die Schildkröten unter der Wärmelampe auf 35 Grad "Betriebstemperatur" bringen. Sie können das Frühbeet verlassen wie sie möchten, um im Gehege laufen, klettern, sonnen, verstecken und fressen zu können wann und wie lange sie möchten. Nur nachts bleibt das Frühbeet zu, um vor Feinden zu schützen

Wobei natürlich auch die Frage ist, welche Schildkrötenart du pflegst. Ich gehe jetzt einfach mal von einer Europäischen Art aus. Bei tropischen Arten sieht es schon wieder ganz anders aus. Grundsätzlich ist aber jedes Umhertragen Stress, den man durch Technik vermeiden kann und soll.

Überstürze den Kauf nicht oder -falls es zum Geburtstag sein soll- lass dir lieber Gutscheine und Literatur schenken. Das Gehege sollte fertig sein, bevor die Schildkröte einzieht. Vielleicht sonst auch erst im nächsten Frühjahr. Umso höher ist die Vorfreude ;-)

Gute Literatur sollte für den Anfang auf jeden Fall nicht fehlen http://www.landschildkroeten-haltung.com/shop/literatur/

https://www.youtube.com/watch?v=l1bC_aqEqlc

Hey danke aber mein freigehe ist in 2 Wochen fertig und ich halte Griechische Landschildkröten(testudo hermanni) habe mit einem fachmann geredet der wo richtig ahnung hat und er hat gesagt da ich ja so ein großes Terrarium habe macht das nichts wenn die da noch ein bisschen warten

0
@xMangoMuffinX

Das ist ja ein ganz toller Fachmann :-/

Die beste Fachfrau ist übrigens die Natur. Das heißt, der natürliche Lebensraum sollte dein Vorbild sein. Dort rettet niemand die Schildkröten vor schlechtem Wetter und niemand holt sie nachts rein. Schildkröten leben Tag und Nahct draußen, auch in Gefangenschaft.

0

Die Schildkröten brauchen Bereiche, wo sie sich sonnen und dort ihre Kerntemperatur auf 37°C aufheizen können. Außerdem benötigen sie UV-B-Strahlung, damit sie das wichtige Vitamin D3 bilden können. Das ist Notwendig, damit sie das Calcium in die Knochen und Panzer einlagern können. Sie brauchen aber auch schattigen Bereich, damit sie nicht überhitzen.

In einem Terrarium ist das nur schwer zu realisieren. Besser ist ein Schildkrötenhaus, das für kühle Tage mit entsprechende Strahler ausgestattet ist und ansonsten durch die Sonne erwärmt wird.

Was möchtest Du wissen?