Griechenland oder Bulgarien?

8 Antworten

Super Kommentare hier. Noch nie durch Bulgarien gefahren, aber wissen, dass man an jeder Straßenecke ausgeraubt wird. Da frage ich mich, warum soviele Türken durch Bulgarien in die Türkei fahren. 
Amida2929, ihr könnt ganz beruhigt durch Bulgarien fahren. Da wird man nicht ausgeraubt! Und ihr seht und erlebt ein wunderschönes Land.
Für die Grenze BG/Türkei solltet ihr jedoch ein wenig Zeit einplanen, da auf der türkischen Seite u.U. sehr intensiv kontrolliert wird.

Hallo amida, Mathias hat fast alles gesagt. Du hast nicht gesagt, wer WIR ist. Reist Ihr mit deutschem Personalausweis ist das easy going, reist Ihr mit türkischem Pass kann es auch mal etwas länger dauern, seid bescheiden. Die Strecke über Bulgarien ist definitiv kürzer, sie ist ausgebaut und führt von Kalotina (serbisch-bulgarische Genze) oder Vidin (Donaufähre) über Sofia und die A1 Thrakia Autobahn an Plovdiv und Haskovo vorbei zur türkischen Grenze. Alles ist ausgeschildert, ich glaube sogar Edirne. Achtet auf die Geschwindigkeitslimits und kauft eine vinetka (Wochen-, Monats-/ mesechna vinetka, Jahresvignette) direkt an der Grenze, legt unbedingt den Kaufbeleg in das Handschuhfach. Monatsvignette koste 20 Leva (ich hoffe es hat sich nichts verändert), tauscht etwas Geld an der Grenze, offizieller Kurs ist 1,95583, den werdet Ihr aber nicht bekommen, 1,90 ist gut. Achtet darauf, dass für jede Person eine Weste an Bord sein muss. Gute Fahrt

Wir sind zwei Wochen lang quer durch Bulgarien gefahren und NICHT ausgeraubt worden (mit deutschem Kennzeichen, allerdings im Dezember, vielleicht halten böse Räuber da Winterschlaf?). Wir sind auch quer durch Griechenland gefahren und ebenfalls nicht ausgeraubt worden (im Februar). Wobei, die Maut ist dort so schweineteuer, dass man das fast doch so nennen könnte... Die Scheibe eingeschlagen hat man uns bloß in Rom.

Was möchtest Du wissen?