Grenzwert Funktion mit Trigonometrie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

der Sinus (und auch Cosinus) pendelt immer zwischen max. 1 und min. -1 hin und her.

Hier könntest Du x noch rauskürzen und hast (2*sin x)/x. Der Zähler läuft zwischen 2 und -2 und der Nenner wird immer größer, d. h. der gesamte Bruch immer kleiner, läuft also gegen 0 (für plus- und minus-Unendlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?