Grenzwand bei Abriss?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist egal, ob die Wand auf Deinem Grundstück steht oder nicht. Solange sie zu Brandschutz oder zu statischen Gründen (auch) dem Nachbarn dient kannst Du sie nicht einfach demontieren oder beschädigen. Es ist also nicht DEINE Wand, sondern EURE Wand. Man spricht dann von einer geduldeten Überbauung der Grenze. Wahrscheinlich war es das ursprüngliche Konzept der Reihenhäuser nur 1 Trennwand zwischen den Parteien zu haben. (Kosten- und Platzersparnis, aber ausreichend Brand- und Schallschutz für die gültigen Anforderungen im Errichtungsjahr.) 

Am Besten geht man  nachbarschaftlich nett miteinander um, was ist nun für die Wand erforderlich und wer trägt die Kosten, wer hat den Vorteil?  Dämmung/Putz, neuer Anbau? Du hast das Recht abzureissen, wie sehen Deine Pläne für einen Neubau aus?

Viel Erfolg und Gelassenheit miteinander :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat den Anspruch auf Widerherstellung. Die Wand ist die Trennwand zwischen den Gebäuden. was auch immer sie jetzt vorhaben.

sie dürfen an diese Wand anbauen, wollen sie das nicht, muss sie von ihnen entsprechend hergerichtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten einen Anwalt fragen.

Aber soweit ich das sagen kann könnt ihr auch nicht einfach die wand abreisen die beide hälften von einander trennen und somit ein loch in seine hälft reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was steht in der Abbruchgenehmigung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Wir mussten keine Abbruchgenehmigung ausfüllen. Wir hatten extra auf der Gemeinde angefragt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Grenzwand erfüllt wohl auch u. a. Brandschutzaufgaben und muss wohl deshalb stehen bleiben, bzw. wieder hergerichtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?