Grenzüberbauung durch Gemeinde

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verkaufen Sie die Fläche an die Gemeinde zum ortsüblichen Preis. Bis dahin zäumen Sie den Bereich mit ein!

Das dürfte schwierig werden, da die Grenze auf einer öffentlichen Straße liegt... Aber vielleicht würde eine Mautbrücke helfen? ;-)

Wir werden an die Gemeinde herantreten und schauen, ob sie diese Fläche abkauft.

Vg

0
@Harlekin256

Nach der Einfriedung liegt der weiterhin befahrbare Teili der Straße nicht mehr auf Ihrem Grundstück! Der Verkehr fließt bis zu einer Lösung drumherum!

0

Anfragen und ggf zum Kauf anbieten!

War bei uns auch aber bei uns waren es nur 8 m² die auch bebaut bzw. Gehweg war!

20,00 Euro Pro qm haben wir bekommen aber mehr zahlten die nicht! Haben aber alle Notarkosten und jegliche kosten zu 100% Übernommen!

Danke, so werden wir das wohl auch machen.

Vg

0
@Harlekin256

Bei den € 20 sollten Sie sich aber zunächst mal vergewissern, was Grundstücke in der Lage laut Gutachterausschuß Wert sind!?! Und lassen Sie sich nicht dadurch beeinflussen, dass man Ihen den Wert für Straßenland entschädigt! Dieser Minderwert wird nicht dadurch rechtfertigt, dass sich eine Kommune irrtümlich bestes Bauland durch einen Ausführungsfehler als Straßenland einverleibt!

1

Zunächst musst Du feststellen, ob die Strasse dem öffentlichen Verkehr gewidmet ist. Wenn nicht kannst Du die Stadt auffordern, Dir den Streifen zurückzugeben. Oder die Stadt muss Dir den Streifen abkaufen; dann musst Du nur noch über den Kaufpreis verhandeln.

Was möchtest Du wissen?