Grenzt es nicht an Idiotie einen G xy-Gipfel in einer Großstadt zu veranstalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einmal die Egalhaltung der Politiker, zudem eine Machtdemonstration der Entscheidungsträger die wussten was passiert, denen es aber egal war, 20000 Polizisten waren ja vor Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
10.07.2017, 14:46

Wohl wahr.Die politische Landschaft der Verantwortung liegt ziemlich brach-deshalb egal(legal?).Eine mißbrauchte Macht kann nur durch intensive Kritik enthoben werden-Diese wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben-und wenn doch,wird Sie verdampfen wie ein Tropfen auf denn heißen Stein-wirkungslos.

1

Hamburg ist  eine weltoffene Metropole, die mit ihrem Hafen Kontakte in die ganze Welt hat.

Sollen denn im Ernst ein paar Tausend militante Linke darüber entscheiden dürfen, wo sich unsere Politiker mit wem treffen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
10.07.2017, 14:10

Ich will mal mit Ironie antworten:Deutschland läßt den nächsten G xy-Gipfel auf einem Campingplatz/Wonwagenpark stattfinden.Dieses wurde "frei" entschieden.Die Ansprüche der Teilnehmer dürfen diese Entscheidung nicht beeinflussen.Eine freie Entscheidung muß nun mal äußere Einflüsse bedenken und dementsprechend reagieren.Falls nicht,ist die freie Entscheidung eine Unvernünftige.

0

Ich glaube Merkel wollte unbedingt es in Hamburg machen weil sie meinte Hamburg wäre einer der einzigen Städte, die nötige Infrastruktur hätten um so ein Treffen überhaupt zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
10.07.2017, 14:29

Ich behaupte mal,daß die Infrastrukur einer Großstadt nicht zwangsläufig nötig ist,um einen solchen Gipfel zu ermöglichen.Es gibt,glaube ich,sogar schon ein paar Gegenbeispiele."Nie mehr einen solchen Gipfel in einer deutschen Großstadt".Originalton von Heiko Maas,einem renommierten Politiker der SPD.Andere werden mit Sicherheit dieser Meinung folgen.

0

Auf einem Containerschiff im Pazifik, dann wären auch weniger Demonstranten dabei gewesen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
10.07.2017, 14:55

Phantasievolle Idee-ich würde allerdings ein kleines Kreuzfahrtschiff als praktikabler erachten-das müßte man nicht extra umbauen und den Ansprüchen der Teinehmer genüge tun.Nur die "Anreise" könnte ein kleines Problem sein.

0

Was möchtest Du wissen?