Gibt es eine Grenzen beim lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Irgendwann ist bei jedem Schicht im Schacht. Wann das ist ist aber individuell sehr unterschiedlich. Sicher wird es oder gibt es Methoden, das man sich länger Konzentrieren kann, mehr aufnehmen kann. Dies jetzt hier aufzuführen würde aber die Seite sprengen. Und auch da ist ja jeder anders.

Aber endlos lernen am Stück ohne Pause ist nicht. Das Hirn braucht Zeit um das gelernte zu verarbeiten. Schon mal was von Kurz und Langzeitgedächtnis gehört?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Julsche16,

unabhängig von der Schulzeit jetzt nur die Zeit zu Hause: Fang mal an mit 4 x 45 Minuten jeweils intensiv für ein Fach, dazwischen 15 Min. Pause. (Für fünf Arbeiten gleichzeitig geht gar nicht.)

Wenn du das schaffst, sehn wir weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Ich denke das kommt immer ganz auf die Person an. Ich denke aber, das wenn man 5 h am Tag lernt vergisst man vieles auch und kann sich nicht wirklich auf alles konzentrieren.
Aber im allgemeinen ist es wichtig lieber früh genug mit dem lernen anzufangen....
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es kommt nicht auf das maß an sondern auf die Zeit. Also bei normalen Menschen ist so nach 8 stunden Schluss. Halt wie ein normaler Arbeitstag. Irgendwann funktioniert es halt nicht mehr. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens scheitert es eher an der Disziplin, als an der physiologischen Machbarkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?