Grenze bei P-Konto

4 Antworten

Mit 3 Kindern und 1.400 € "Einkommen" liegst du aber sicher unter der Pfändungsgrenze, also dürfte dir eigentlich gar kein Cent von deinem Geld gepfändet werden, wenn du ein P-Konto hast. Hast du dein Konto denn schon ganz sicher in ein P-Konto umwandeln lassen? Hast du das nicht gemacht, dann können die dir alles pfänden bis auf den letzten Cent.

Mit drei Kindern hast du einen erhöhten Freibetrag,der liegt auf jeden Fall drüber .musst also keine Angst haben ,auch wenn eine Pfändung auf deinen Konto ist,über deinen Freibetrag kannst du verfügen.Wenn dein Geld nicht auf dem Konto ist ,mit der Pfändung kann das nicht zu tun haben.Über deinen Freibetrag kannst du verfügen.Könnte vielleicht vom Amt her ein Fehler sein,das dein Geld später kommt.

Von Deinem Geld kann nichts gepfändet werden, allerdings brauchst Du ein P-Konto. Wie das geht steht hier: http://www.schuldnerakuthilfe.com/p-konto-girokonto.html

Aus ihrer Frage geht hervor das sie ein P-Konto besitzt!

0

Pfändungsschutz Konto,verfügen über Geldeingang

Wie ist das wenn man ein P-Konto hat und erhält von der Bank ein vorläufiges Zahlungsverbot weil eine Pfändung vorliegt.Kann man trozdem sein Geldabheben.

...zur Frage

P-konto verfügung geld

Wie laüft das mit der frei grenze kann ich bis diesen betrag überweisungen empfangen und das dann abheben oder kann ich nur bis diesen betrag sparen oder wie laüft das hab kein keine pfändung drauf

...zur Frage

Darf die Stadt Konten Pfänden ohne den Kontoinhaber schriftl. zu informieren?

Hallo habe hier mal eine Frage und zwar kam es nun schon mehrfach vor, obwohl ich ein P Konto besitze das nun ständig in monatlichen Abständen die Stadt ohne mich darüber in Schriftform zu unterrichten Geld von meinen P Konto pfändet, obwohl ich weit unter der Pfändungsfreien Grenze liege.

Kann man gegen Die Stadt nun rechtlich vorgehen und wo muss ich mich genau hinwenden um meine ganzen Verluste Dank der Stadt rechtlich einklagen zukönnen?

...zur Frage

Konto Pfändung Bank!

Nehmen wir mal an jemand hat einen Dispo bei der Bank irgendwas zwischen 1500-2000€ jetzt hat jemand einen Titel gegen denjenigen geholt und lässt sein Konto pfänden...

Der jenige mit dem Konto hat fall es euch bekannt ist ein P-Konto also pfändung sicher bis 955€.

Jetzt die frage wenn man durch das dispo eh 1000€ oder so im Minus ist darf denn noch bis zur dispo grenze gefändet werden?? oder darf nur das Geld gepfändet werden was auch im Plus steht?? Weil alles unter Plus gehört ja der Bank Theoretisch

?? Hoffe man konto das verstehen :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?