Es wurde ja bewiesen dass je weniger Schwerkraft wirkt desto schneller vergeht die Zeit. Warum ist das so?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wurde ja bewiesen dass je weniger Schwerkraft wirkt desto schneller Vergeht die Zeit.

So stimmt das nicht. Vielmehr kommt es auf das Gravitationspotential Φ an: Auf einem höheren Gravitationspotential läuft die Zeit schneller als auf einem tieferen. Das kann man sich so klar machen:

Licht besitzt Energie, und jede Form von Energie wird von Gravitation, angezogen. Wenn ω die Kreisfrequenz und ħ das reduzierte Plancksche Wirkungsquantum ist, so ist

ħω(1 + Φ/c²) = const.

Die Frequenz steigt also beim "Abstieg" und sinkt beim "Aufstieg" im Gravitationsfeld. Das gilt für jede Frequenz, auch solche, die eine Atomuhr steuern. In der Tat merkt man von der eigenen Zeitverlangsamung bzw. Zeitbeschleunigung nichts.

Was möchtest Du wissen?