Grauer Star bei der Bundeswehr?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Nein 50%
Ja 50%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Ich kenne zwar die Bw-Vorschriften nicht (genug), aber in der Zivilluftfahrt macht ein Grauer Star - der ja auch Grund für eine Diplopie, also ein Doppelbildsehen, sein kann - grundsätzlich untauglich für die Klasse 1, also für Berufspiloten.

Da die Bw für ihr fliegendes Personal z. B. schon sehr viel strengere Anforderungen beim Visus stellt (1,0 gegenüber 3,0 bei AB, 3,5 bei LH und +5/-6 laut Gesetz!), gehe ich davon aus, dass es nichts wird.

Aber wie fast immer, gilt auch hier: Bei GF geht die Anzahl der antwortenden Fliegerärzte doch eher gegen Null und bei reinen Faktenfragen bist Du nicht hier, sondern beim FMI besser aufgehoben, dem Flugmedizinischen Institut der Luftwaffe. Ruf dort an und stelle den Fachleuten die gleiche Frage. Und das Ergebnis gibst Du hier bekannt.

Der zweite Weg ist, sich einfach zu bewerben. Dann wirst Du so gut untersucht wie noch nie in Deinem Leben und die Ärzte geben Dir dann die wirklich richtige Antwort.

Danke für den Stern!

0

Falls ja, dann werden diese Piloten nur für den Blindflug zugelassen :-)

Ja

Du brauchst schon ein gutes Seh- und Hörvermögen, sonst wird es vieleicht schwer mit der Aufnahme. Aber du kannst es ja mal versuchen.

warum antwortest du dann ja ?

0

Was möchtest Du wissen?