Graucht man in Deutschland vermutlich zu Hause keinen Gasherd, sondern E-Herd?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

laut amtlicher Statistik sind in Deutschland 

- 75 % aller Herde  elektrisch mit konventionellen Kochfeldern

- 18 %   Herde elektrisch mit Induktionskochfeldern

-  7 %   der Herde mit Gas betrieben

in den Haushalten.

Ein ähnliches Verhältnis dürfte sich übrigens in den meisten Ländern finden,den Gas wurde meistens nur in großen Städten bzw. Ballungsräumen verlegt Auf dem Lande blieb es zunächst bei Kohle und dann kam später die Elektrizität.

Gina1230 01.07.2017, 19:18

Kann nicht korrekt sein. Das sind ja 100 %.

Manche Haushalte kochen allerdings ausschließlich mit Holz.

0
OlafausNRW 01.07.2017, 22:17
@Gina1230

Doch es muss 100 % sein, sonst wäre die Statistik nicht korrekt. Deswegen fallen diese wenigen Haushalte auch bei der Betrachtung weg, da sie weniger als 0,5 Prozent ausmachen.

0

Wenn es in der Wohnung einen Gasanschluss gibt, nutzen viele Menschen Gasherde. Hat aber nicht jede Wohnung.

In Deutschland verwendet man sowohl Gas - als auch Elekro Herde!

Es gibt in Deutschland Gasherde, Induktionskochfelder, Cerankochfelder aber immer häufiger auch wieder Holzherde (kochen und backen mit Holz, wie früher).

Die Holzherde sind meistens Zweitherde und werden im Winter zum Heizen, Kochen und Backen benutzt.

Hier gibt es alle Koch- und Heizarten. Deutschland ist vielleicht individueller als andere Länder.


Gasherde sind hier sehr gebräuchlich und weit verbreitet. Die sind auch besser als E-Herde. Nur eben auch teurer. Es gibt sehr gute Geräte die bis zu ca. € 10.000 kosten. Gute Köche bevorzugen solche.

Deutsche Eingetümlichkeiten wäre Ledertrachtenhosen,  Drindl, Kuckucksuhren, Jodeln  und Saumagen

Gasherde sind in Deutschland selten. Bei uns sind eher Induktinsfelder zu finden.

Gas gibts eigentlich nur in der Gastronomie.

Was möchtest Du wissen?