Gratis Zeichenprogramm?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann Inkscape empfehlen: https://inkscape.org/de/ Das ist ein freies Vektorgrafikprogramm für Windows, Mac und Linux. Es arbeitet mit jedem Grafiktablett zusammen. Ich empfehle auch einen Blick in die Galerie zu werfen, dann sieht man was mit Inkscape alles möglich ist. Falls einem der Funktionsumfang nicht ausreicht, es gibt auch zahlreiche Erweiterungen für Inkscape.

Hier noch ein Tip von mir: Falls man Schrifarten selbst erstellen möchte, empfehle ich das Tool FontForge: https://inkscape.org/de/ Ebenfalls freie Software für Windows, Mac und Linux. Damit kann man Schriftarten im TTF-Format erstellen. Es arbeitet auch mit Grafiktabletts zusammen.

Ist das denn einfach zu bedienen

0
@MadEye1909

Es sieht zwar ein bisschen kompliziert auch, aber man kommt schnell und leicht zu seinen Ergebnissen. Weil es nichts kostet, würde ich es mal ausprobieren.

0

Ich habe Incscape gerade mal ausprobiert. Das es auch auf Linux läuft, käme mir sehr entgegen. Allerdings importiert es CorelDraw!-Files nur sehr mangelhaft. Viele Eigenschaften gehen verloren. Kennst Du einen Filter oder ein Zusatzmodul, welches den Import korrekt ausführt? Ich habe Corel X6, und ziemlich viel Zeugs damit gestaltet.

0

Hallo,

ich persönlich bin ein großer Fan von Sketchbook. Das geht auf dem Mac (kostenpflichtig) und auf dem iPad (kostenlos). Damit kannst Du Comics und Cartoons bis hin zu realistischen Bildern zeichnen und malen. Auch ist eine kleiner Zeichentrickfilm möglich.

MfG:)

Woher ich das weiß:Hobby

Photoshop CS2 kannst du kostenlos als Vollversion downloaden. Es ist zwar schon 15 Jahre alt, aber immer noch besser als so manche moderne Freeware und für einen Einsteiger sicher ausreichend.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich male und zeichne, seit ich denken kann.

Der Standard ist nicht mehr derselbe wie vor 15 Jahren das gilt für jede andere Adobe Software die "gratis" geworden ist.

0
@SurveyCorps

Ja sicher ist der Standard heute ein völlig anderer. Aber die wichtigsten Photoshop-Funktionen hat auch schon CS2 und mit etwas Übung kann man auch damit wirklich gute Artworks hinkriegen. Auch was die Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit der Menüs angeht, finde ich dieses uralte Photoshop immer noch besser als z. B. GIMP oder Paint.net. Gerade als Anfänger braucht man auch gar nicht die ganzen zusätzlichen Funktionen neuerer Photoshop-Versionen, sondern muss sich erstmal mit den Grundlagen auseinandersetzen.

1
@AugureyFay

In manchen Punkten hast du möglicherweise recht. Aber meiner Meinung nach würde mir ein schnelles und modernes Gimp mehr bringen als ein altes langsames Photoshop, denn Gimp ist meiner Meinung nach das beste Programm um Grundlagen in der Bildbearbeitung zu erlernen.

Photoshop CS2 würde mich eher zerstören. Das Programm ist schon so alt, es wird langsam laufen, möglicherweise werden manche Bildformate nicht unterstützt und das Design ist auch nicht zeitgemäß und umständlich. Sehr viele Brushes sind möglicherweise auch nicht verfügbar.

Versteh mich nicht falsch, das Programm wurde zu XP Zeiten erstellt. Ich glaube mit sowas würde ich mir den Spaß am zeichnen verderben, vorallem da junge Leute den neuen Standard bevorzugen bzw. gewohnt sind, manche scheitern schon wenn es kein WLAN gibt, oder beim Installationsprozess oder der Komprimierung von Dateien, vorallem diese ganzen IPhone user sind gemeint.

GIMP ist übrigens nicht umsonst so oft empfohlen worden. In Photoshop CS2 wird wahrscheinlich nicht mal ein Grafiktablett unterstützt und die Sprache in der es geschrieben ist wird auch nicht aktuell sein. Es ist extrem veraltet und ich würde generell davon die Finger lassen, lieber würd ich die aktuelle Version dann cracken.

Fun fact : 58% aller Photoshop Nutzer haben die Software gecrackt.

0

Ich persönlich finde paint.net besser und unkomplizierter als Gimp.

Neben Gimp gibt es noch das kostenlose Paint.Net

Um Gimp zu lernen, bieten sich Youtube-Videos an, suche einfach nach "Gimp Tutorial", da lernt man oft sehr schnell wie alles funktioniert. 😊

Alles schön durch 😊😂

1
@MadEye1909

Alles klar, 😀 also ich habe mich an Gimp gewöhnt, nach einigen Tutorials, aber die machen es den Leuten echt nicht gerade einfach, ich glaube das ist das sperrigste Programm was es überhaupt gibt. ;-)

Insbesondere die Shortcuts..... wenn man in Gimp etwas verschieben will, muss man das Auswahltool nehmen, bloß nicht das Schiebe-Tool, und dann muss man Strg und Alt gleichzeitig drücken!!!

Das Schiebetool schiebt ja nur die ganze Ebene, was ich noch nie gebraucht habe....

Echt unfassbar wie unnötig kompliziert die alles gemacht haben... 😂

0

Was möchtest Du wissen?