Gratifikationen?

1 Antwort

Wenn der 13. Monatslohn vertraglich zugesichert ist ist er fixer Bestandteil des Jahreseinkommens - der Arbeitgeber hat dies beim Lohn entsprechend berücksichtigt (Jahreseinkommen / 13 anstelle 12).

Dies ist die Rechtslage in der SCHWEIZ

Laut Vertrag habe ich Anspruch auf eine Gratifikation in Höhe eines 13. Monatslohns. Was gilt hier?
Hier handelt es sich um einen festen Lohnbestandteil. Sobald der Begriff «13. Monatslohn» verwendet wird, gehen die Gerichte nicht mehr von einer freiwilligen Gratifikation aus. Denn die Höhe der Sondervergütung ist definiert.

https://www.beobachter.ch/arbeit/arbeitsrecht/lohn-habe-ich-anspruch-auf-13-monatslohn

Ich nehme an dies trifft auch auf Deutschland zu.

PS Du hast Arbeitgeber (Firma / Chef) resp. Arbeitnehmer (Angestellter) verwechselt 😉

danke für die Antwort. Die 2 Begriffe verwechsele ich übrigens immer. Peinlich

0
@josef788

Sehr gern geschehen.

Versuch eine Eselsbrücke zB

  • UnternehmunG = ArbeitGeber oder
  • Chef GIBT Geld, Angestellt NIMMT es ...

Hier wars offensichtlich, je nachdem kann es auch missverständlich sein.

Ich muss mich im engl. jeweils konzentrieren employer vs employee.

0

Weihnachtsgeld bei befristeten Arbeitsvertrag

Hallo zusammen,

nehmen wir mal an,ein Arbeitsvertrag läuft zum 30.11 eines Jahres aus. Jeder Mitarbeiter hat Weihnachtsgeld in Höhe von 400€ bekommen,nur der Mitarbeiter mit dem befristeten Vertrag nicht. Im Vertrag steht das die Gratifikation freiwillig gezahlt wird. Es steht auch nicht im Vertrag,dass man bis zum 31.03 eines Folgejahres beschäftigt sein muss um die Gratifikation zu erhalten. Hat der Arbeitnehmer nun Anspruch auf Weihnachtsgeld oder eher nicht?

LG Flanders

...zur Frage

Was bedeutet Beschäftigungsverbot bzw. wer bezahlt dann den Lohn?

Hallo,

 

wenn ein Arbeitnehmer erst seit kurzem in einem Betrieb angestellt ist ( ca. 1 Monat oder sowas) und dann eine Schwagerschaft(im 3. oder 4 Monat sowas) festgestellt wird und ziemlich darauf ein Beschäftigungsverbot vom Arzt ausgestellt wird. Hat der Arbeitnehmer dann noch Anspruch auf seinen Lohn oder ist das dann Krankengeld und vorallem wie wird das dann berechnet, wenn der Arbeitnehmer erst sehr kurz in dem Betrieb angestellt ist?

...zur Frage

13. Monatslohn (CH)?

Wird der 13. Monatslohn in der Schweiz auch für Arbeitnehmer im Stundenlohn ausbezahlt. Ich bin 20% angestellt. Danke für die Antworten.

...zur Frage

Nebenberuflich fotografieren, steuer zahlen?

Hallo,

Als Arbeitnehmer verdiene ich ungefähr 2000 Euro Brutto im Monat, jetzt möchte ich mit fotografieren etwas Geld dazu verdienen. Wenn ich 100-200 Euro im Monat verdiene, muss ich mich als Gewerbe anmelden und Steuer zahlen? Wenn nicht ab wie viel Euro muss man das machen?

...zur Frage

Darf Arbeitgeber die frage im Arbeitsvertrag reinschreiben ( Grund angeben bei krankheit)?

Darf der Arbeitgeber im Arbeitsvertrag reinschreiben das der Arbeitnehmer verpflichtet wird den Arbeitgeber zu sagen warum er / sie Krank ist und welchen Grund. ? Wie sieht das aus ist der Arbeitsvertrag noch dann rechtsgültig `?

...zur Frage

Hallo Kann eine Betriebsrente auch verfallen bzw kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Auszahlung und den Anspruch einer Betriebsrente verweigern?

Betriebsrente Arbeitsrecht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?