Grasmilben bei Hunden, was hilft zuverlässig...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben Shampoo gekauft aber vergiß es haben die Scheiß Dinger dieses Jahr immer wieder. So eckelig und bei unseren Yorki entzünden sich die Stellen... wir haben nun den Tip bekommen auf das entzündete Betaisodona Salbe drauf zu machen

Zuerst einmal halte ich es für falsch, einen Hund im Bett schlafen zu lassen! Das ist total unhygienisch! Naja mein Yorki hat auch oft Grasmilben. Dann kratzt er sich total schlimm an manchen Stellen. Geh bei einem Befall mit deinem Hund zum Tierarzt, der weiß logischerweise die besten Mittel. Unserer wird immer im Nacken dagegen eingerieben.

Ach ja hab gelesen das man mit Essig oder Alkohol die fiesen Dinger umbringt aber vorbeugent hab ich nichts gefunden.

Ich hatte auf noch ein paar tips gehofft... Wo bleiben denn hier die Antworten ;o(

0
@mum45kids

Gegen akuten Befall hat sich bei uns bisher ein Bad in Meersalzwasser (Meersalz in die Wanne, Wasser drauf, Hündchen rein) bewährt. Aber ich denke das ist auf Dauer nicht die Lösung, da das Salz die Haut austrocknet. Aber für ca. 1Woche Ruhe ist angesagt.

0
@MrCrab

Das ist doch mal ein netter Tip mit dem Meersalz das haben wir sogar da. Weiß gar nicht was das dieses Jahr soll unsere Hunde hatten sowas noch nie aber jetzt andauernd wieder ob das wohl daran liegt das es so lange trocken und warm war und die Dinger sich ordentlich vermehrt haben??? Aber nach Erbrochenen stinkend möchte ich meinen Maylo auch nicht wirklich bei mir angekuschelt haben.

0

Ein Bio-Produkt der Marke Canina "Petvital Bio-Insect Shocker"(Getestet von ÖKO-Test mit der Note Sehr Gut) haben wir nur 1x ausprobiert. Einen Erfolg können wir daher nicht beurteilen, da das Zeug nach Buttersäure sprich Erbrochenem stinkt.

0

Was möchtest Du wissen?