Grashüpfer ''Nest'' im Haus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vergessen Fligengitter vor die Fenster zu machen ? Alle Insekten ( auch Hüpfer und andere Gesellen) werden vom Licht angelockt !

Ok, aber wie kommen die dann so hoch?

0

nö, zur Zeit sind einfach viele da, und die Leben selten in Häusern, außerdem sind sie völlig ungefährlich und niedlich, es sei denn du hast ein Weizenfeld und hundert milliarden von den richtig großen heuschrecken. ich wohn im 2. og und hatte dieses jahr auchschon einen, richtig schön leuchtend grün und so schöne schlnke und dynamische körperkonturen. grashüpfer sind faszinierend

niedlich.. naja ^^

0

Dann kannst du entweder mal selbst suchen oder dir Ein paar Bartagamen holen Die fressen alles leer ;)

1mm Großes Gelb-Schwarz Gestreiftes Fliegendes Insekt, was ist das?

Ich habe vor ca einem Jahr ein Komisches Nest vor meinem Küchenfenster Gefunden, dort waren Komische 1mm große Gelb/Schwarz gestreifte FLIEGENDE Insekten, diese habe ich auch in der Küche oft gesehen, und hatte mich immer gefragt was das ist. Heute sehe ich die viecher Kaum, ich denke mein Vermieter hat das Nest entf. lassen, als das Haus gestrichen wurde, nun frage ich mich was das für Ungeziefer war, ich ging von einer Mutation aus von irgendeiner Fliegen Art und ner Biene, da ich die viecher angucken konnte wie ich wollte, habe ich festgestellt, das die Streifen wie bei einer Biene verlaufen, da das insekt kein Hinten abstehendes Oberteil hatte, sondern ein "Kreis" war, bin ich von einrer Mutation ausgegangen. Und nein es ist kein Marienkäfer, und ja mir ist bewust das es Gelbe Marienkäfer gibt. Ich hoffe ihr könnt mir Helfen, da ich mich Null mit insekten auskenne, wenn das Hilft, ich wohne in München/Schwabing.

...zur Frage

Grüne/r Heuschrecke/Grashüpfer Viecher im Bad!

Hallo!

Habe am 07.09. zum ersten mal im Bad einen hellgrünen etwas kleineren Grashüpfer (oder Heuschrecke?) an der Tür entdeckt. Dachte mir nicht viel dabei..nur das er sich vielleicht hier rein verirrt hat...hab mich nur voll erschrocken. Als ich das dann meinen Mitmenschen erzählt habe haben die etwas später im Bad nachgeguckt und das Vieh nicht mehr gesehen. Dacht ich schon: spinn ich oder was? xD Ich hab das doch gesehen?! Mitte der nächsten Woche hab ich dann wieder als ich auf Toilette war den Grashüpfer gesehen. Allerdings war er diesmal nicht alleine sondern hatte noch einen Freund dabei. Nun hatten wir also plötzlich 2 in unserem Bad. Natürlich haben wir uns da schon gefragt wie sich diese Tiere in unser Bad verirren können. Bei einem hätte mans ja noch verstehen können aber gleich 2? Vorgestern hat ein Freund dann die beiden Kerle die es sich gerade auf unserer Zahnpasta zusammen gemütlich gemacht hatten eingefangen und aus dem haus gebracht. Gestern war nichts mehr...hab extra genau geguckt. Aber heute sagt mein Freund das er wieder einen im Bad gesehen hätte und als ich auf Toilette war hab ich ihn auch gesehen. Es ist also wieder einer im Bad!!! O_O

Frage: Wie kommen die Viehcher hier rein!? Haben wir vllt ein Nest davon? Man kann ja schon von einer "Plage" reden...xD,,, Ich weiss die tun nichts aber ich verstehs nich...und ausserdem sehn die eklig aus. (zum aussehen: etwa 25mm lang oder ein bisschen länger?, hellgrün...etwa wie grüne Heupferde, aber werden die nich größer? die sehn auf Googlebilder jedenfalls manchmal groß aus...) Was soll ich am besten dagegen machen? Ich mag die nicht mehr im Bad haben...;_;

...zur Frage

Biene/Wespe/o.ä. im Fensterrahmen: Hab ich ihr Nest zerstört? Oder was war es?

Hallo gf-Community!

Ich habe schon länger die Vermutung, dass irgendwelche Insekten meine Fenster ganz toll finden. Die letzten Jahre war eines meiner Wohnzimmerfenster immer "besiedelt". Was da ein und ausgeflogen ist habe ich nie gesehen, aber besonders an sonnigen Tagen summte es ordentlich und es hörte sich so an als wären sie im Fenster bzw. im Rahmen. Das störte mich nicht sonderlich, ich hab das betroffene Fenster nicht geöffnet (im selben Raum gibts ja ein zweites) und hatte auch nicht mehr oder weniger Insekten in meiner Wohnung als sonst, also hab ich gedacht: leben und leben lassen.

Nur wenn ich einmal im Jahr im Frühling (ich weiß, ganz selten) mal die Fenster ordentlich putze (also dann auch außen und den Rahmen) sehe ich, dass da in den Zwischenräumen zwischen Rahmen und Fenster so einiges los gewesen sein muss. Wie eine Art trockene, bröckelige sandfarbene Erde ist dann da drin und bildet so merkwürdige Strukturen.

Heute Morgen habe ich dann mein Dachfenster (mein einziges Fenster in der Küche) geöffnet und wurde durch hektisches summen erstmal derbe erschrocken. Ein kleines Insekt, das auf den ersten Blick aussah wie eine Wespe (nur "kürzer" und irgendwie niedlicher) flog davon, und im selben moment fiel ein Wattebausch vom Fensterrahmen ab und kullerte das Dach herunter. Ein Stück ist am Fenster hängen geblieben, es sieht wirlich aus wie ganz feine Watte und durch Pollen (?) wirkt sie gelblich bis rosa. Auch hab ich am Rahmen diese erdige Masse (siehe Bild).

Das arme Tierchen (es ist scheinbar wirklich nur eines) fliegt jetzt den ganzen Tag am Dachfenster herum, daher wollte ich mal fragen, was ich da jetzt tun kann, da ich das Tier ja nicht vertreiben wollte, nur kann ich schlecht auf mein Küchenfenster verzichten.

Was für ein Insekt ist das? Was ist dieser "Wattebausch" und was diese "Erde"? Ist das nur ein Tier, oder sollten es mehrere sein? Falls das ein Nest war, hab ich es zerstört und damit das Tierchen vetrieben? Kann ich irgendwas für das Insekt tun? Wie gesagt, ich hab nichts dagegen, und es könnte gern wieder in meinem zweiten Wohnzimmer wohnen, aber bitte nicht in meinem einzigen Küchenfenster ;-)

Bin für Aufklärung und Tipps dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?