Graph skizzieren - Wie wird es hier gemacht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Nullstellen zu berechnen ist schon ein guter Anfang.

Nun geht es noch daraum, dass die Sinusschwingung nach beiden Seiten von Null aus abnimmt durch die 4/x Funktion.

Nun musst du nur noch beachten, dass Die Funktion an der Stelle 0 nicht definiert ist (weil sonst dividiert durch 0)

An der Stelle 0 den Wert ausrechnen mit Regel von l´Hospital (= Pi)

Hier letztendlich der Graph:

https://www.google.at/search?q=4/x*sin%28%28pi+*x%29/4%29&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=0djNVoSdNoy96ASihLNI

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrWhiteman
25.02.2016, 12:38

Das mit der Division durch 0 hab ich auch mitbekommen.

Dass die 4/x die Amplitude ist war mir auch klar. Jedoch kann ich trd nicht verstehen wie ich da spezielle Werte für den Anstieg erhalte.


wie sie grob aussieht hab ich mir ebenfalls schon mit dem grafikfähigen TR angesehen. Aber den darf man ja nicht verwenden.


Wenn du mir noch sagst wie ich den Anstieg ermittle wäre ich sehr erfreut ;)


Zur L'Hospitalsche Regel: da braucht man doch 2 funktionen. lim x-->unendlich von f(x)/g(x)

oder sehe ich das Falsch


mfg Mr.Whiteman

0

Was möchtest Du wissen?